HOME

Überraschungskonzert: John Legend macht in London Straßenmusik

Für Passanten am Londoner Bahnhof St Pancras hielt der Mittwoch eine Überraschung bereit: US-Superstar John Legend gab spontan ein Mini-Konzert vor der verdutzten Menschenmenge.

Am Welt-Klavier-Tag überraschte John Legend Londoner Passanten mit einem Straßenkonzert

Am Welt-Klavier-Tag überraschte John Legend Londoner Passanten mit einem Straßenkonzert

John Legend füllt Konzerthallen, spielt in Hollywood-Blockbustern wie "La La Land" oder steuert für Kino-Hits wie "Die Schöne und das Biest" den Titelsong bei. Am Mittwoch wählte der US-Sänger jedoch einen weniger glamourösen Ort, um seine Fans mit einem Konzert zu überraschen. 

Superstar performt am "Straßenklavier"

Der 38-Jährige spielte an einem Londoner Bahnhof für die britischen Passanten. Erst unmittelbar vorher hatte er seine Fans auf das Mini-Konzert hingewiesen. "Ich komme gerade in St Pancras an. Steht hier noch immer dieses Klavier?", twitterte er. Der Post wurde über 700 Mal geteilt, unter anderem vom britischen "Game of Thrones"-Star Maisie Williams.

Videos im Internet zeigen, wie eine große Menschentraube John Legend bereits auf seinem Weg zu einem der beiden "Straßenklaviere" folgt, die in St Pancras für Passanten dauerhaft zur Verfügung stehen. Dort sang der Musiker in Mantel und mit Sonnenbrille einige seiner Hits wie "Ordinary People" und "All of Me" und begleitete sich selbst auf dem Klavier.

Anlässlich seiner "Darkness and Light"-Tour wird John Legend im Herbst 2017 fünf Konzerte in Deutschland spielen. Auf seinem Tourplan stehen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München. 


fri / DPA