HOME

Intensivstation: ESC-Sieger benötigt Spenderherz - so ernst steht es um Salvador Sobral

Der Sieger des Eurovision Song Contest liegt in Lissabon auf einer Intensivstation: Salvador Sobral wartet auf ein Spenderherz. Die Ärzte sprechen von einem Rennen gegen die Zeit.

Salvador Sobral

Salvador Sobral

Er war der Überraschungssieger des Eurovision Song Contest 2017: Salvador Sobral aus Portugal verzauberte mit seiner Ballade "Amar Pelos Dois" ganz Europa, gewann den Wettbewerb mit großem Abstand. Ein Triumph für den 27-Jährigen und sein Heimatland, das den ESC im nächsten Jahr zum ersten Mal ausrichten wird. Ob Salvador Sobral dabei sein kann, ist im Moment aber mehr als fraglich. Der Sänger ist schwer erkrankt.

Sobral liegt in Carnaxide nahe Lissabon in einem Krankenhaus und wartet auf ein Spenderherz. Das berichtet die portugiesische Zeitung "Correio da Manhã" unter Berufung auf Ärzte und Freunde des ESC-Siegers. Demnach benötigt Sobral mit nur 27 Jahren ein Spenderherz.

Salvador Sobral kämpft um sein Leben

Schon im Vorfeld des ESC im Mai wurde über seinen Gesundheitszustand spekuliert. Er fehlte in Kiew bei mehreren Proben und musste von seiner Schwester vertreten werden. Genaue Auskünfte über die Schwere seiner Erkrankung machte er damals nicht. Jetzt wird klar, dass Sobral um sein Leben kämpft.

Bereits am 5. September gab Sobral auf seiner Facebookseite bekannt, dass er sich vorerst aus dem Musikgeschäft zurückziehen werde. "Es ist kein Geheimnis, dass ich ein schwaches Herz habe. Ich habe ein Problem. Leider ist es an der Zeit, meinen Körper der Wissenschaft anzuvertrauen und mein Leben aus Konzerten und Musik aufzugeben. Es ist Zeit, diese Welt für eine Weile zu verlassen und in eine andere einzutauchen, in der mein Problem behoben werden kann. Leider weiß ich nicht, wie lange das Dauern wird", schrieb Sobral.

Die Ärzte sprechen von einem Wettrennen gegen die Zeit. Wie gut seine Chancen stehen, ein geeignetes Spenderherz zu bekommen, dazu machten sie keine näheren Angaben. Sobral stehe auf einer Warteliste. Allerdings müsse der Spender nicht nur die gleiche Blutgruppe haben, sondern auch andere Voraussetzung wie die gleiche Größe erfüllen, um das Risiko einer Abstoßung zu minimieren.

Am 11. Mai 2018 findet der ESC in Lissabon statt

Sobral gibt nach Angaben von Freunden die Hoffnung nicht auf. "Er ist ganz ruhig", sagte ein Vertrauter der Zeitung. Bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, gab der ESC-Gewinner am 8. September zusammen mit seiner Schwester ein Konzert, um sich von seinen Fans zu verabschieden. Mit etwas Glück sehen wir ihn am 12. Mai 2018 wieder. Dann findet der Eurovision Song Contest in Lissabon statt. Hoffentlich mit einem gesunden Salvador Sobral.

Levina


mai