VG-Wort Pixel

Social-Media-Aktion Rammstein gehen wieder auf Tour – aber das müssen die Fans selbst herausfinden

Rammstein-Sänger Till Lindemann auf der Bühne
Rammstein-Sänger Till Lindemann geht mit seiner Band wieder auf Tour – die Fans können sich auf viel Feuerwerk gefasst machen
© Axel Heimken / DPA
Eine der spektakulärsten Live-Bands der Welt kehrt auf die Bühne zurück. Die Termine für die neue Tour von Rammstein stellten die Fans aber zunächst vor ein Rätsel.

Die Fans von Rammstein mussten lange warten. Seit dem 2009 erschienenen Album "Liebe ist für alle da" war es ruhig geworden um die Hardrock-Band. Die Rocker legten eine Kreativpause ein, Sänger Till Lindemann konzentrierte sich auf ein Solo-Projekt und machte sonst vor allem durch seine Beziehung zu Sophia Thomalla Schlagzeilen. Sogar Gerüchte von einer Auflösung der Band machten die Runde.

Doch die sind nun endgültig hinweggefegt. Zunächst kündigten Rammstein ein neues Album an, das wahrscheinlich Anfang 2019 erscheinen wird. Aber fast noch wichtiger für die Fans der Band überall in Deutschland, Europa und der Welt: Rammstein gehen wieder auf Tour. Die Termine dafür gab die Gruppe Schritt für Schritt in einer Art Guerilla-Aktion bekannt.

#gebtfeinacht: Rammstein kündigen neue Tour an

In verschiedenen Städten wurden die Konzertdaten scheinbar zufällig platziert. So mussten die Fans den Tourplan quasi selbst herausfinden, bevor dieser offiziell verkündet wurde. Unter dem Hashtag #gebtfeinacht (eine Anspielung auf eine Zeile aus dem Song "Mein Herz brennt") sollten sie ihre Funde dann auf Twitter und Instagram teilen. Und das machten die Rockliebhaber natürlich auch – die Aufregung in den sozialen Netzwerken war groß. 

In Dresden beispielsweise fand sich an einer Litfasssäule die Ankündigung für gleich zwei Shows im Rudolf-Harbig-Stadion. Ähnlich wie in Hannover. In anderen Städten projizierte die Band ihr Logo an Häuserwände.

In Gelsenkirchen reichte eine simple Plakatwand aus – für Rammstein-Verhältnisse ein geradezu bescheidener Auftritt. Und natürlich gibt sich die Band auch in Berlin die Ehre, wie das Bild vom Alexanderplatz verheißt.

Mittlerweile sind die Termine für ihre Europatour auch offiziell bestätigt. Insgesamt spielen Rammstein im Sommer neun Konzerte in Deutschland, der Vorverkauf startet am 8. November. Viel länger sollte man mit dem Ticketkauf auch nicht warten, denn Rammstein gelten als eine der spektakulärsten Live-Band überhaupt. Die Band um Frontmann Till Lindemann, die mit Songs wie "Sonne" oder "Engel" weltweit bekannt geworden ist, ist für ihre pompösen Auftritte bekannt, bei denen unter anderem jede Menge Pyrotechnik zum Einsatz kommt.

Die Konzerttermine von Rammstein in Deutschland:

27. und 28. Mai 2019: Gelsenkirchen, Veltins-Arena 
8. Juni 2019: München, Olympiastadion
12.und 13. Juni 2019: Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
16. Juni 2019: Rostock, Ostseestadion
22. Juni 2019: Berlin, Olympiastadion
2. Juli 2019: Hannover, HDI Arena
13. Juli 2019: Frankfurt, Commerzbank-Arena

ep

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker