HOME

"My Own Way": Unveröffentlichter Song von 17-jähriger Amy Winehouse aufgetaucht

Eigentlich sollten nach dem Tod von Amy Winehouse ihre unveröffentlichten Songs vernichtet werden. Zum Glück nicht alle – denn nun ist ein wunderschöner Titel aufgetaucht, den die Britin Anfang des Jahrtausends aufgenommen hat.

Amy Winehouse steht am Mikrofon und singt

Amy Winehouse beim Glastonbury Music Festival im Jahr 2007. Im gleichen Jahr hatte sie  für ihren Hit "Rehab" den Ivor-Novello-Preis erhalten.

AFP

Wenn Dinge dieser Art passieren, geht damit immer die Sorge einher, dass es ein bisschen zu schön ist, um wahr zu sein. Ganz besonders in diesem Fall, da es nach dem Tod von Amy Winehouse im Jahr 2011 hieß, dass all ihre unveröffentlichten Songs vernichtet würden. Und nun ist es doch passiert: Die Aufnahme eines Songs, den Amy Winehouse mit 17 Jahren geschrieben und aufgenommen hat, ist in den Archiven des Londoner Produzenten Gil Cang aufgetaucht. Der Berteiber eines Reggae-Labels hat das Stück mit seinem Komponisten James McMillan geschrieben und Amy sang den Titel als Teil von Demoaufnahmen, mit denen sie nach einem Label für sich suchte. 

Cang erinnert sich noch an die Zeit: "Es war im September 2001 und ihr erstes Album war noch nicht erschienen, sie hatte noch nicht bei Island Records unterschrieben", zitiert ihn das Musikfachblatt "CamdenNewJournal". Amy war 17 und sei mit einer Jeans in das Studio gekommen, die Cang nicht vergessen hat: "Mit einem schwarzen Edding stand quer über den Hintern geschrieben 'Sinatra ist Gott'."

Doch er erinnert sich nicht nur an die Hose. "Wir hatten einige Popsongs geschrieben und diverse Promos mit unterschiedlichen Künstlern aufgenommen, die bei uns aufgeschlagen waren, manche von zweifelhaftem Talent. Es war eine schwierige Zeit für die Popwelt, es gab viele schreckliche Girl- und Boy-Bands, für die wir arbeiten mussten. Als Amy uns aufsuchte und den Mund aufmachte, hat uns das komplett umgehauen." 

Ein Song, den noch niemand kennt

Die Produzenten erkannten das Talent der Sängerin sofort: "Uns ist die Kinnlade heruntergefallen." Sie unterhielten sich mit der Sängerin über Reggae, Ska und weibliche 60er-Jahre-Bands. Amy wusste damals schon genau, welchen Sound sie für ihre Aufnahmen wollte. Nun hofft Cang, dass der Song aus seinem Archiv die Winehouse-Fans erfreut. "Ich habe ihn in der vergangenen Woche wiedergefunden und gedacht, ich veröffentliche ihn nun, damit die Menschen ihn hören können."

Nicht nur bei den "Rehab"-Fans dürfte Cang damit einen Volltreffer gelandet haben.

Videopremiere "Rescue Me": Elise LeGrow - diese Stimme sollten Sie sich merken
Themen in diesem Artikel