VG-Wort Pixel

"Nie mehr Krieg" Wäre das Xavier Naidoos ESC-Song gewesen?


Es ist ein Anti-Kriegs-Song: Xavier Naidoo hat auf Facebook seinen neuen Titel "Nie mehr Krieg" veröffentlicht. Gut möglich, dass der Titel, den er nun zusammen mit den Söhnen Mannheims singt, beim ESC in Stockholm gelandet wäre.

Zwei Wochen nach seiner ESC-Ausladung stellt Xavier Naidoo einen neuen Song vor: Auf Facebook hat der 44-Jährige am Donnerstagabend ein Audiofile seines neuen Titels "Nie mehr Krieg" veröffentlicht, den er zusammen mit den Söhnen Mannheims singt. Ein brisanter, da aktueller Titel.

Mitten in der Diskussion um den Bundeswehr-Einsatz in Syrien singt Naidoo Zeilen wie: "Vom Frieden sind wir meilenweit weg, das Schlachtfeld ist schon abgesteckt" und: "Nie mehr Krieg, nie mehr Krieg - wenn wir das nicht mehr sagen dürfen, dann läuft doch etwas schief". Ein Anti-Kriegslied.

Liebe Freunde, Xavier Naidoo hat mir gestern dieses ergreifende, noch unveröffentlichte Lied geschickt: 'NIE MEHR KRIEG!' Wir posten es heute gemeinsam hier auf Facebook. DENN WIR SIND GEGEN KRIEG! Bitte helft mit, diese Botschaft zu verbreiten.Morgen entscheidet der Bundestag über den Krieg in Syrien. Aber nicht wirklich um den IS zu bekämpfen. Da gibt es klügere Strategien. Sondern aus Bündnisgründen, Hollande zu Liebe. 14 Jahre lang haben wir mit unseren Bomben nicht einmal die Taliban besiegen können. Beim viel gefährlicheren IS wird die planlose Bombardiererei noch weniger erfolgreich sein. Wir leben im Jahr 2015 – doch unseren Politikern fällt nichts anderes ein als Krieg. Dazu haben wir sie nicht gewählt. Noch mehr Krieg in Syrien beudeutet: Noch mehr Leid, noch mehr Hass, noch mehr tote Zivilisten, noch mehr Terroristen und noch mehr Flüchtlinge. Deshalb protestieren wir. 14 Jahre Antiterrorkrieg sind genug. NIE MEHR KRIEG! Euer JT & Eure Söhne MannheimsFoto: Tyler Hicks

Posted by Jürgen Todenhöfer on Donnerstag, 3. Dezember 2015

Gut möglich, dass Naidoo genau mit diesem Titel auch an der geplanten Song-Auswahl-Show für den Eurovision Song Contest teilgenommen hätte. Zur Erinnerung; Nach der Direktnominierung des Sängers als deutscher Teilnehmer für den ESC war geplant gewesen, die Zuschauer im kommenden Februar nur noch über den Song selbst abstimmen zu lassen. Dazu waren mehrere Kompositionen bei verschiedenen Autoren angefragt, Naidoo wollte selbst auch einen Titel beisteuern.

Song erinnert an "Ein bisschen Frieden"

Naidoo wollte sich auf stern-Anfrage nicht dazu äußern, ob "Nie mehr Krieg" als Beitrag für den ESC geplant war. Der Song erinnert in seiner Botschaft an "Ein bisschen Frieden" von Nicole, die 1982 den Grand Prix für Deutschland gewann.

Allerdings beinhaltet er auch umstrittene Zeilen wie: "Muslime tragen den neuen Judenstern - alles Terroristen, wir haben sie nicht mehr gern." Fraglich ob er so beim ESC, bei dem keine politischen Botschaften erlaubt sind, vorgetragen werden hätte dürfen.

Bei den Naidoo-Fans kommt er jedenfalls gut an. Mehr als 1,8 Millionen User haben ihn sich auf Facebook bereits angehört. Wann das Lied offiziell veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker