HOME

Netflix: Keine Rezensionen mehr, dafür mit "Werbung"

Netflix im Umbruch? Der Streamingdienst hat nicht nur seine User-Rezensionen komplett abgeschafft, sondern testet auch "Werbung" für Serien.

Nutzer ärgern sich über einen Test, den Netflix derzeit durchführt

Nutzer ärgern sich über einen Test, den Netflix derzeit durchführt

Ein Test bringt derzeit zahlreiche Netflix-User gegen den Streamingdienst auf. Der Service blendet bei manchen Nutzern zwischen den Episoden einer Serie Vorschauen für weitere Inhalte ein, die Nutzern ebenfalls gefallen könnten. Das hat Netflix gegenüber "TechCrunch" bestätigt.

Bei den überspringbaren Videos handelt es sich um eine Art Vorschau, die an die Vorlieben der entsprechenden Nutzer angepasst ist - und nur auf weitere Formate auf hinweist. Trotzdem sprechen im Netz viele Nutzer von "Werbung", wie es in dem Artikel weiter heißt. Es muss aber betont werden, dass es sich nicht um klassische Werbung für Produkte handelt, wie man sie beispielsweise aus dem Fernsehen kennt. Sollte der Test von der Mehrheit tatsächlich so negativ aufgenommen werden, wie es derzeit den Anschein macht, dürfte diese Art der Vorschau jedoch nicht für alle eingeführt werden.

Wo sind die hin?

Bereits im Juni wurde bekannt, dass Netflix seine User-Rezensionen abschaffen will - und dieser Schritt scheint nun abgeschlossen zu sein. Die Rezensionen, die nur im Web und nicht in den Apps für mobile Geräte zu sehen waren, seien immer weniger genutzt worden, heißt es von Seiten des Streamingdienstes. Im Hilfe-Center ist unter dem Punkt "Wie kann ich auf Netflix Rezensionen veröffentlichen?" deshalb auch folgendes zu finden: "Netflix-Kunden hatten in der Vergangenheit die Möglichkeit, Rezensionen auf Netflix.com zu veröffentlichen, aber dieses Angebot wurde Mitte 2018 aufgrund zurückgegangener Nutzung eingestellt."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel