HOME

Peter Kurth: "Babylon Berlin"-Star mit neuer Serienrolle

Dank "Babylon Berlin" ist Schauspieler Peter Kurth derzeit höchst angesagt. Nun ist eine neue Mini-Serie mit ihm in der Hauptrolle geplant.

Peter Kurth spielt in "Babylon Berlin" Bruno Wolter: Die vorerst letzte Folge der Serie läuft am 8. November im Free-TV

Peter Kurth spielt in "Babylon Berlin" Bruno Wolter: Die vorerst letzte Folge der Serie läuft am 8. November im Free-TV

Peter Kurth (61), der derzeit vor allem durch "Babylon Berlin" von sich reden macht, hat bereits das nächste Projekt in der Pipeline. Er soll in der neuen geplanten Mini-Serie "Hart" die Hauptrolle übernehmen. Das hat die Filmproduktionsgesellschaft Saxonia Media mitgeteilt. Die sechsteilige Serie werde derzeit von den Produzenten Sven Sund und Herbert Schwering sowie Drehbuchautor Michael Gantenberg entwickelt. Konzipiert sei das Format "für Pay-TV-Sender und Streamingdienste". Es ist aber noch nicht bekannt, wo und wann die Mini-Serie zu sehen sein wird.

Zwischen Schuld und Rache

Kurth spiele Hartmut Metzer, der nach vier Jahrzehnten in seine Heimatstadt zurückkehrt. Als junger Mann war er aus Köln-Kalk verschwunden, weil er sich die Schuld an einem tödlichen Unfall gab. Doch offenbar stimmt etwas an dem Fall nicht und Metzer geht dem nach. Seine Suche sei "von Schuld, Freundschaft, Sühne und Rache" gezeichnet und nicht nur er stoße "an moralische Grenzen".

Derzeit ist Kurth nicht nur in "Babylon Berlin" im Free-TV zu sehen. Er spielt auch in der Krimi-Serie "Die Protokollantin" an der Seite von Iris Berben (68). Von "Babylon Berlin" laufen am Donnerstag, 8. November (ab 20:15 Uhr, Das Erste), die beiden letzten Folgen der zweiten Staffel. Zudem ist die komplette zweite Season noch bis zum 15. November online in der Mediathek des Ersten abrufbar.

SpotOnNews