HOME

The Kominsky Method: Netflix verlängert Serie mit Michael Douglas

Bereits die erste Staffel von "The Kominsky Method" wurde mit Preisen überhäuft. Jetzt kündigte Netflix die lang ersehnte Fortsetzung an.

Fans können aufatmen: "The Kominsky Method" mit Michael Douglas in der Hauptrolle geht weiter!

Fans können aufatmen: "The Kominsky Method" mit Michael Douglas in der Hauptrolle geht weiter!

Ende 2018 ging der Kult-Produzent und Drehbuchautor Chuck Lorre mit dem neuen Comedy-Format "The Kominsky Method" bei Netflix an den Start. Ob es eine Fortsetzung geben würde, war lange unklar - bis jetzt! Denn die liebenswert-charmante Story um Sandy Kominsky (Michael Douglas, 74, "Basic Instinct") und seinen langjährigen Agenten Norman Newlander geht weiter. Die gute Nachricht wurde jetzt in einem offiziellen Video seitens Netflix verkündet. Insgesamt acht Folgen umfasst die neue Staffel, heißt es zudem laut dem Branchenseite "Deadline". Mit der Produktion soll noch diesen Januar begonnen werden.

Die Serie über zwei alternde Hollywood-Schauspieler mit den beiden Oscar-Gewinnern Douglas und Alan Arkin (84, "Jakob, der Lügner") in den Hauptrollen, wurde mit zwei Goldes Globes ausgezeichnet und für einen weiteren nominiert. Der Name Chuck Lorre gilt in Hollywood-Kreisen als absoluter Erfolgsgarant. Er machte Serien wie "The Big Bang Theorie" oder "Two and a half Men" erst möglich. Bis auf wenige Flops, wurde jedes seiner Werke zum internationalen Hit.

Warum Lorres neustes Comedy-Projekt ausgerechnet eine Geschichte über die Tücken des Älterwerden geworden ist, erklärte der Serien-Schöpfer auf einer Podiumsdiskussion vergangenen Sommer in Los Angeles, über die unter anderem "Variety" berichtete, so: "Die Sendung ist entstanden, weil ich etwas schreiben wollte, das mit meinem aktuellen Leben zu tun hat." Dass das Älterwerden durchaus humorvoll sein kann, stellte er bereits mit der ersten Staffel von "The Kominsky Method" unter Beweis. Einen genauen Starttermin für den zweiten Teil des Comedy-Newcomers wurde allerdings noch nicht bekanntgegeben.

SpotOnNews