HOME

Thom Yorke: Radiohead-Sänger spielt im Sommer in Berlin

Es wird sein einziges Konzert in Deutschland: Im Sommer kommt Radiohead-Sänger Thom Yorke solo nach Berlin.

Kommt im Sommer nach Berlin: Radiohead-Sänger Thom Yorke

Kommt im Sommer nach Berlin: Radiohead-Sänger Thom Yorke

(49, "Tomorrow's Modern Boxes") kommt nach Deutschland. Der Sänger der britischen Alternative-Rocker Radiohead gibt am 1. Juni im Rahmen seiner Solo-Tour durch Großbritannien und Europa ein exklusives Konzert im Berliner Tempodrom. Zwar ist Yorke ohne seine Band unterwegs, alleine wird er aber trotzdem nicht auf der Bühne stehen. Unterstützt wird der Sänger von Radiohead-Produzent Nigel Godrich sowie Filmkomponist und Cellist Oliver Coates. Letzterer wirkte auch bereits auf dem 2016 erschienenen Album "A Moon Shaped Pool" mit.

Der Vorverkauf für das Konzert in Berlin startet am Freitag, 23. März, um 11 Uhr exklusiv auf tickets.de. Pro Person können maximal vier Tickets geordert werden. Die Preise liegen bei 50,60 Euro pro Ticket. Wie es von Seiten des Veranstalters heißt, wird Yorke "an dem Abend einen Live-Mix mit Nigel Godrich spielen und dabei auf die Songs seiner Solokarriere zurückgreifen". Somit ist nicht unbedingt damit zurechnen, dass Yorke auch Hits seiner Band Radiohead zum Besten geben wird.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo