HOME
TV-Kritik

"Prince Charming": Die schwule Datingshow funktioniert wie der "Bachelor" – mit einem Unterschied

Liebe kennt kein Geschlecht: Und so funktioniert die schwule Kuppelshow "Prince Charming" nach ganz ähnlichen Regeln wie der "Bachelor" und Co. - mit einem entscheidenden Unterschied.

"Prince Charming"

"Prince Charming" Nicolas unterhält sich im Einzelgespräch mit Sebastian.

TV Now

Flirt und Dating verlaufen ganz ähnlich ab. Ganz egal ob hier Frauen um Männer, Männer um Frauen - oder Männer um Männer buhlen. Oder etwa nicht? Das auf der Bezahlplattform TV Now ausgestrahlte Format "Prince Charming" gibt eine interessante Antwort auf diese Frage. 

Denn es handelt sich hier um eine Datingshow, bei der ein junger Mann einen Partner sucht. Über weite Strecken verläuft dieser Prozess nicht anders als bei den heterosexuellen Kuppelshows wie "Bachelor" oder "Bachelorette" - anstelle von Rosen werden hier Krawatten vergeben, ansonsten bleibt das meiste gleich.

"Prince Charming" unter der Sonne Kretas

Nicht ganz: Einen kleinen, aber feinen Unterschied gibt es dann doch. Denn während sich die Bewerberinnen und Bewerber bei den auf RTL ausgestrahlten Datingformaten als Konkurrenten begreifen und kritisch beäugen, verhält es sich bei "Prince Charming" ein wenig anders: Zwar stehen die 20 Männer, die sich hier unter der Sonne Kretas vergnügen, ebenfalls im Wettbewerb miteinander - doch gleichzeitig sind sie auch untereinander potenzielle Liebesobjekte. 

Das verleiht der Sendung eine spezielle Dynamik, die in der zweiten Folge erstmals zur vollen Entfaltung kommt. Hier bringt eine gemeinsam verbrachte Nacht eine besondere Würze herein: Die Nacht haben nämlich nicht der Prinz und ein Auserwählter verbracht - sondern die beiden Kandidaten Aaron und Dominic. Letzterer versuchte hinterher runterzuspielen, dass er da mit einem anderen Mann nackt unter der Decke gekuschelt hat. Man habe "zum Einschlafen ein bisschen gelöffelt", sagte er. 

Nicolas Puschmann bittet zum Date

Schlechtes Gewissen bekamen sie dann aber doch. Und so nahmen sich beide vor, dem Prinzen ihren kleine Ausrutscher zu beichten. Pikanterweise rückte Dominic mit der Wahrheit ausgerechnet während seines Dates mit Nicolas raus.

Was bei dem Date noch geschah - das wollte Dominic dagegen vor seinen Mitbewerbern verheimlichen - und flog auf. Was wiederum in den kommenden Folgen für Sprengstoff sorgen dürfte. Denn der eine Kandidat gönnt dem anderen den Erfolg nicht. Das wiederum ist bei allen gleich. Ob homo- oder heterosexuell.

Die Kuppelshow "Prince Charming" ist auf TV Now abrufbar. Jeden Mittwoch gibt es eine neue Folge.

che