HOME
TV-Kritik

"Schwiegertochter gesucht": Kondom des Grauens

Hasenfreund Oliver im Liebestaumel und "Wolle"-Petry-Double Martin als Lady-Killer: Die elfte Staffel von "Schwiegertochter gesucht" könnte Tinder Konkurrenz machen - wären da bloß nicht die Mütter.

"Schwiegertochter gesucht" mit Oliver und "Tutti"

Bei "Schwiegertochter gesucht" rühren Oliver und "Tutti" gemeinsam

Endlich ein Date: Dafür gibt es Tinder - oder die elfte Staffel von "Schwiegertochter gesucht". Ungelenk stolpern die neuen Kandidaten in das erste Treffen mit ihren möglichen Partnerinnen. Schnell wird klar: Es herrscht Hormonstau. Martin hatte seit Jahren keine Freunde und Oliver kuschelte bislang nur mit seinem Hasen. Doch die Mütter vermasseln ihren Söhnen die Tour.

"Schau doch mal in die Schublade", sagt Mama Katrin, als sie mit Oliver und dessen Angebeteter "Tutti" beim Frühstückstisch sitzt. Der 20-jährige Bäckereifachverkäufer mit dem breiten Lächeln hat eigens ein Körnerbrot gebacken. "Sieht gut aus und riecht auch gut", urteilt "Tutti", die sich als einzige für Oliver beworben hatte. Doch statt Marmelade und Honig kommen Kondome auf den Tisch.

"Schwiegertochter gesucht": Aus diesem traurigen Grund verließ Beate die Serie

Katrin möchte keine Oma werden

"Oma ist ein Titel, auf den ich gut und gerne noch eine Weile verzichten kann", sagt Katrin trocken. Seitdem die rothaarige "Tutti" im ersten Kennenlerngespräch gesagt hatte, dass sie sich Kinder wünsche, ist die 41-jährige Mutter in Alarmstimmung. Oliver und "Tutti" müssen an einer Banane das Abrollen eines Kondoms üben. Sexualaufklärung beim Frühstück.

"Das war mir extrem unangenehm", wird Oliver später über die peinliche Situation sagen. Während in Facebook-Kommentaren ein Shitstorm über die Mutter hereinbricht ("Wie kann man seinen Sohn so vorführen"), machen sich Oliver und "Tutti" auf in den Streichelzoo. Petting der anderen Art.

Gleich vier Bewerberinnen schart Kandidat Martin um sich. Der Mit-Vierziger, der als Wolfgang-Petry-Double in Discos auftritt, ist der Lady-Killer der elften Staffel. Sein Minipli wirkt scheinbar wie Aphrodisiaka auf Marina, Petra und Catrin. Doch Mutter Edeltraud sorgt für die nötige Abkühlung: "Der Martin steht auf Schlanke", sagt sie, während gerade der Kuchen serviert wird. Hölle, Hölle, Hölle für die "Vollschlanken" Petra und Catrin. Ob Edeltraud das auch im Beisein von Moderatorin Vera Int-Veen gewagt hätte?

"Schwiegertochter gesucht" bleibt sich auch ohne Beate treu

Die Kuppelshow labt sich auch in der elften Staffel an der Naivität und Unbeholfenheit seiner Protagonisten. Zur Freude des Publikums: 3,25 Millionen Zuschauer schalteten am Samstagabend ein - und das ohne Dauerkandidatin Beate. "Schwiegertochter gesucht" bleibt damit der Autounfall unter den TV-Shows: Es ist furchtbar, doch einmal eingeschaltet, fällt es schwer, wegzusehen.

mai
Themen in diesem Artikel