VG-Wort Pixel

"The Voice"-Finale Wer hat die größten Chancen auf den Sieg? Die Kandidaten im Check

"The Voice"-Finalisten
Die Finalisten von "The Voice": Sebastian Krenz, Linda Elsener, Gugu Zulu, Katarina Mihaljevic, Charlene und Florian Gallant (v.l.n.r.)
© SAT.1/ ProSieben/ Claudius Pflug
Gewinnt endlich Mark Forster oder triumphiert Sarah Connor bei ihrem Debüt? Fünf Teams stehen im Finale von "The Voice of Germany". Singen können sie alle, aber wer hat das Zeug, zu gewinnen? Der Kandidaten-Check.

Wenige Tage vor Weihnachten steigt in Berlin das Finale der aktuellen Staffel "The Voice of Germany". Vor allem Neu-Jurorin Sarah Connor hatte in den vergangenen Monaten mit Höhen und Tiefen zu kämpfen. Nach einem erfolgreichen Durchmarsch in den Blind Auditions erkrankte die Sängerin an Corona und konnte die Battles nur per Videocall aus dem Homeoffice verfolgen. Anschließend musste sie auf zwei Talente aus ihrem Team verzichten: Kandidat Anton Verzani ging freiwillig, sein Mitstreiter Anouar Chauech wurde disqualifiziert, weil er gegen Regeln verstoßen haben soll. Chancen auf den Sieg hat Connor trotzdem: Ihre Finalistin Katarina Mihaljevic gehört zu den Favoritinnen.

Das Finale wird am Sonntagabend (20.15 Uhr bei Sat.1) live übertragen und von Lena Gercke und Steven Gätjen moderiert. Zu den Gästen gehören die Sänger James Blunt, Calum Scott, James Arthur, Michael Patrick Kelly und James Morrison. Sie alle werden mit den Finalisten jeweils einen Song performen. Sängerin Birdy wird ihren neuen Song "I only want to be with you" präsentieren. Abgesagt wurde hingegen der geplante Auftritt von Superstar Ed Sheeran: In seinem Team gab es mehrere Corona-Fälle.

Wer gewinnt, entscheiden die Zuschauer mit ihren Anrufen, SMS und Votings per App. Die fünf Finalisten im Check.

Katarina Mihaljevic aus Team Sarah

Auf den ersten Blick wirkt sie unscheinbar, doch wenn sie singt, halten alle den Atmen an. Sängerin Sarah Connor ist von Mihaljevics Stimme regelmäßig zu Tränen gerührt. Songs von Adele oder Leona Lewis singt sie scheinbar mühelos. "Ich glaube, die Leute mögen, dass ich mit sehr viel Emotionen singe. Ich bin halt so die Balladen-Sängerin. Ich hoffe einfach, dass ich immer weiter meine Gefühle transportieren kann und dass die Leute mich weiter wählen", sagte die 21-Jährige. Mit ihrer Mentorin Sarah Connor hat sie den Titel "Girl In A Big Shirt" aufgenommen, der direkt in die Charts eingestiegen ist. Neben dem Song tritt Mihaljevic im Finale gemeinsam mit Michael Patrick Kelly und dessen Hit "Blurry Eyes" auf.

Prognose fürs Finale: Sarah Connor hat eine große Fangemeinde. Das könnte Katarina Mihaljevic mindestens zu Platz zwei verhelfen.

The Voice of Germany: Katarina Mihaljevic
Katarina Mihaljevic
© SAT.1/ProSieben/Christoph Assmann

Sebastian Krenz aus Team Johannes

Er ist der einzige Solo-Sänger im Finale und setzte sich zuvor gegen ESC-Teilnehmerin Ann Sophie Dürmeyer durch, die er im Halbfinale deutlich besiegte. Jury und Publikum überzeugte der 29-Jährigen mit Balladen von Jon Bon Jovi oder der Scorpions. Dabei punktete Krenz vor allem mit seiner sicheren Kopfstimme und legte stets souveräne Auftritte hin. "Vielleicht ist es ein bisschen meine natürliche Art. Nicht komisch, nicht eingebildet, nicht vollkommen bekloppt – nur ein bisschen", sagte Krenz auf die Frage, warum er bei den Zuschauern so gut ankommt. Im Finale singt er mit James Arthur dessen Hit "SOS" sowie seine eigene Single "What They Call Life", die er gemeinsam mit seinem Coach Johannes Oerding aufgenommen hat.

Prognose fürs Finale: Ein Platzierung unter den Top Drei dürfte Sebastian Krenz sicher sein.

The Voice of Germany: Sebastian Krenz
Sebastian Krenz
© SAT.1/ ProSieben/ Claudius Pflug

Florian und Charlene Gallant aus Team Mark

Das Ehepaar Florian und Charlene geht für Mark Forster ins Rennen. Der Sänger ist seit 2017 Coach bei "The Voice of Germany" – konnte bisher aber noch nie gewinnen. Ein Makel, mit dem ihm vor allem Sarah Connor in der aktuellen Staffel regelmäßig aufgezogen hat. Ob sich das in diesem Jahr ändert, ist fraglich, denn das Duo Gallant geht als Außenseiter ins Rennen. Im Finale stehen die beiden mit James Morrison auf der Bühne und performen dessen Titel "Who's Gonna Love Me Now?". "Er ist ein Weltstar, das ist eine Riesen-Hausnummer. Wir sind dankbar, dass wir dafür ausgesucht wurden", sagte Florian Gallant. Zudem präsentiert das Ehepaar gemeinsam mit Mark Forster den Song "Above And Beyond".

Prognose fürs Finale: Auch in diesem Jahr wird es wohl nichts mit einem Triumph für Mark Forster.

The Voice of Germany: Florian und Charlene Gallant
Florian und Charlene Gallant
© ProSiebenSAT.1/Christoph Assmann

Gugu Zulu aus Team Nico

Sie ist das mit Abstand erfahrenste Talent im Finale. Denn neben "The Voice of Germany" steht die 29-Jährige regelmäßig in Hamburg auf der Musicalbühne und tritt bei "Der König der Löwen" auf. Aber macht sie das auch zur sicheren Siegerin? "Ich würde wahnsinnig gerne gewinnen. Ich habe so hart dafür gearbeitet. All die verrückten Doppel-Schichten (...) und immer zwischen Berlin und Hamburg hin und her fahren. Es war es schon wert, weil ich jetzt im Finale stehe, aber es würde so viel mehr bedeuten, es auch zu gewinnen. Allein für meine Mutter, sie ist jetzt schon unglaublich stolz", sagte Zulu. Ihr Coach Nico Santos hat für sie den Song "When It Goes Down" geschrieben, den sie zusammen im Finale performen. Zudem darf Gugu mit Calum Scott auf der Bühne stehen und seinen Hit "Rise" singen.

Prognose fürs Finale: Gugu Zulu ist für viele die Favoritin und könnte Nico Santos seinen ersten Sieg bescheren.

The Voice of Germany: Gugu Zulu
Gugu Zulu
© ProSiebenSAT.1/Christoph Assmann

Linda Elsener aus Team Elif

Mit 20 Jahren ist sie die Jüngste und hat über die Comeback-Stage den Sprungs ins Finale geschafft. Nach dem Aus im Team von Johannes Oerding bekam Linda von Sängerin Elif eine zweite Chance. Gemeinsam haben sie den Final-Song "How To Fall in Love" geschrieben. Zudem tritt die Schweizerin gemeinsam mit James Blunt auf. "Als ich das erfahren habe, war ich echt geschockt, weil er so ein krasser Riesenstar ist. Ich kann mir gar nicht vorstellen, mit ihm zusammen auf der Bühne zu stehen. Ich freu mich mega", sagte die Studentin.

Prognose fürs Finale: Bei vielen Zuschauern dürfte Linda Elsener nicht mehr so präsent sein. Ein Platz in den Top Drei wäre eine ziemliche Überraschung.

The Voice of Germany: Linda Elsener
Linda Elsener
© SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug

Das Finale von "The Voice of Germany" läuft am 19. Dezember 2021 um 20.15 Uhr bei Sat.1


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker