HOME

"The Voice of Germany": Staraufgebot zum Finale der Castingshow

Wenn am 14. Dezember die letzten vier Kandidaten um den Sieg bei "The Voice of Germany" kämpfen, singt jeder von ihnen im Duett mit einem Popstar. Nur Robbie Williams geht lieber allein auf die Bühne.

Prominente Unterstützung zum Endspurt der Castingshow "The Voice of Germany": Die vier Kandidaten, die sich in der Halbfinal-Sendung heute Abend für das große Finale am 14. Dezember qualifizieren, werden jeweils mit einem gestandenen Popstar auf die Bühne gehen und einen ihrer größten Hits singen.

So wird die kanadisch-portugiesische Sängerin Nelly Furtado, die schon einmal als Überraschungsgast und Coach in der TV-Show aufgetreten ist, zum ersten Mal ihre neue Single "Waiting for the Night" aus dem Album "The Spirit Indestructible" präsentieren. Sie hat bereits 35 Millionen Platten verkauft.

Leona Lewis, deren Karriere selbst vor sechs Jahren mit ihrem Sieg in der britischen Castingshow "The X Factor" begann, bringt im Januar ihr drittes Album auf den Markt. Mit Birdy und Emeli Sandé treten auch zwei Newcomer auf: Die erst 15-jährige Birdy wurde durch ihre Videos bei YouTube berühmt, Emeli Sandé sang "Read All About It (PTIII)" auf der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London.

Auch Robbie Williams greift zum Mikrofon

Selbst Pop-Titan und Ex-Take-That-Mitglied Robbie Williams wird sich beim Finale die Ehre geben. Seine kurze Pause nach der Geburt seiner Tochter Theodora Rose hat er mit der Veröffentlichung seines neuen Albums "Take the Crown" offiziell beendet. Am 14. Dezember wird er in der Sendung seine zweite Single "Different" präsentieren.

Heute Abend singen die verbleibenden Kandidaten ab 20.15 Uhr auf Sat.1 um den Einzug ins Finale: James Borges, Rob Fowler, Nick Howard, Michael Heinemann, Michael Lane, Brigitte Lorenz, Isabell Schmidt und Freaky T.

P.S.: Alle aktuellen Infos und Livekommentare zu Ihren Lieblingsserien und TV-Shows finden Sie ab jetzt bei "stern Sofa", unserem neuen Kanal auf Twitter.

nw