VG-Wort Pixel

"Wetten, dass ..?" aus Mallorca Fünf Gründe, warum Sie Lanz einschalten sollten


Erstmals moderiert Markus Lanz "Wetten, dass ..?" aus Mallorca. Den lauen Temperaturen entsprechend wird er das Niveau tief halten. Fünf Gründe, dennoch - oder vielleicht deswegen - einzuschalten.
Von Carsten Heidböhmer

1 Michelle Hunziker
War früher alles besser? Ganz bestimmt nicht. Bei allem Murren über Markus Lanz darf man nicht vergessen, wie schlimm die letzten Gottschalk-Jahre waren, all das eitle Sofageplauder mit Gästen, die Gottschalk oftmals gar nicht kannte und auch nicht kennen wollte, er hatte ja sich. In einem sind sich aber fast alle einig: Michelle Hunziker war die deutlich besser anzuschauende Assistentin. Zum Sommerspecial wird sie noch einmal auf dem Sofa sitzen - diesmal jedoch in der Rolle des Gastes. Wenn währenddessen Cindy im Hintergrund durch die Arena hüpft, werden die Zuschauer wissen, was sie vermissen.

2. Lanz fällt diesmal nicht negativ auf

Wenn Markus Lanz "Wetten, dass ..?" moderiert, hat er immer etwas von einem überdrehten Mallorca-Urlauber. Diese hemmungslose Begeisterung für Banalitäten, das ständige "Wow" und "Huh" und Gelächter erinnert doch stark an amüsierwillige deutsche Touristen kurz vor dem zweiten Eimer Sangria. Dass er in seiner ersten Show mit einem Bierkasten auf dem Rücken Liegestütz machte passt auch besser zum Ballermann als in eine deutsche Mehrzweckhalle. Nun kommt Lanz endlich in die Zentrale des Proll-Tourismus. Hier wird er erstmals nicht negativ auffallen. Schalten Sie also ein - das werden Sie so schnell nicht mehr erleben.

3. Geißens statt "Baywatch"-Nixe

Ein jegliches hat seine Zeit. Die große Zeit von "Baywatch" waren die 90er Jahre, als Pamela Anderson im roten Badeanzug über den Strand von Malibu spazierte und Leben rettete. Damals gab es noch kein "West Wing", keine "Sopranos", kein "Mad Men" und kein "Breaking Bad" - all die tollen Serien, die wir heute gucken, mussten erst noch erfunden werden. So begnügte man sich eben mit den flachen Geschichten der gar nicht so flachen Lebensretter. Von Malibu nach Mallorca ist es nur ein kleiner Schritt, dachten sich wohl die ZDF-Redakteure, Sonne, Strand und Meer gibt es auch hier. So luden sie Pamela Anderson ein. Doch die sagte kurzfristig ab. Manchmal sollte man die peinliche Vergangenheit lieber ruhen lassen. Dafür präsentiert das ZDF den Zuschauern nun Robert und Carmen Geiss, die Proll-Millionäre aus der RTL2-Doku "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie". Wenn das mal kein würdiger Ersatz ist.

4. Cindy in der Stierkampfarena

Über den Unterhaltungswert von Cindy aus Marzahn kann man geteilter Meinung sein. Doch die pralle Berlinerin mit ihrem grellrosa Trainingsanzug inmitten einer Stierkampfarena - das ist ein Anblick, der auch Cindy-Gegner zum Einschalten bewegen dürfte. Gleichzeitig hilft sie unermüdlich dabei, die Humorlatte tiefer zu hängen, was direkt auf den fünten Punkt hinführt ...

5. Der König kommt

Es ist ein lauer Sommerabend, vielleicht haben Sie schon ein paar Bierchen oder eine halbe Flasche Wein intus? Dann sind Sie vielleicht in der richtigen Stimmung für einen Auftritt von Jürgen Drews, besser bekannt als den "König von Mallorca". Wenn Sie dessen Auftritt unbeschadet überstehen, dann ist eh alles egal. Der Weg ist bereitet für die "Mallorca Allstars" Mickie Krause und Tim Toupet. Letzterer hat das deutsche Liedgut vor einigen Jahren mit Zeilen wie "Ich hab 'ne Zwiebel auf 'em Kopf, ich bin ein Döner" bereichert. Danach heißt es dann: Gute Nacht!


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker