VG-Wort Pixel

Comedian Bastian Bielendorfer zahlt Zuschauerin Geld zurück: "Bitte komm nie wieder zu einer Show von mir"

Bastian Bielendorfer
Comedian Bastian Bielendorfer
© Future Image / Imago Images
Comedian Bastian Bielendorfer bezieht in seinem Programm Position gegen die AfD. Das passte einer Zuschauerin nicht. Bielendorfer zahlte ihr den Eintrittspreis zurück und fand deutliche Worte.

Comedian Bastian Bielendorfer ist mit Witzen über sein Leben als Lehrerkind bekanntgeworden, doch der 38-Jährige kann auch politisch. Dabei bezieht er klar Position gegen rechts – auch wenn das nicht allen gefällt. In einem Video, das er auf seinen Socia-Media-Kanälen veröffentlichte, berichtete Bielendorfer von einem Vorfall nach einem seiner Auftritte.

In Duisburg hatte Bielendorfer sein Comedy-Programm für RTL aufgezeichnet, 1200 Zuschauer:innen waren dabei. Dabei ging es auch um die AfD – und damit hatte offenbar mindestens eine Zuschauerin ein Problem. Sie meldete sich bei dem Comedian und beschwerte sich, wie Bielendorfer in seinem Video berichtet: "Ich hätte etwas über Faschismus im Bundestag und über die AfD gesagt." 

Bastian Bielendorfer wendet sich direkt an Zuschauerin

Bielendorfer reagierte, indem er sich direkt an die Frau wandte: "Ich habe mir dein Profil angeschaut, so eine wunderbare Melange aus rechtem Bullshit, Verschwörungstheorien und einfach nur Hass auf alle, die schwach, arm oder nicht so sind wie du." Und er machte der unzufriedenen Zuschauerin ein ungewöhnliches Angebot: Bielendorfer wollte der Frau ihr Geld für das Ticket zurücküberweisen.

Die klare Ansage des Comedians: "Ich möchte von Leuten wie euch kein Geld haben. Ich möchte keinen Cent mit einer Eintrittskarte verdienen, die ihr gekauft habt." Wie Bielendorfer erzählte, hat ihm die Frau tatsächlich ihre Kontoverbindung zukommen lassen und ihr Geld wieder zurückerhalten. Gleichzeitig kündigte er an, das Zehnfache des Betrags noch einmal an die Flüchtlingshilfe des Deutschen Roten Kreuzes zu überweisen – um die unzufriedene Zuschauerin zu ärgern, deren Profil nach Aussage von Bielendorfer von Ausländerhass "zerfressen" ist.

"TV-Total": Was wurde eigentlich aus dem Comedy-Duo "Mundstuhl"?

Ansonsten war Bielendorfer mit der Aufzeichnung seiner Show sehr zufrieden, er habe viele positive Rückmeldungen erhalten. An die unzufriedene Zuschauerin hatte der "Let's Dance"-Star allerdings eine klare Botschaft in seiner "kleinen Message alle Faschos und AFD-Wähler, die sich in mein Programm verirren": "Bitte komm nie wieder zu einer Show von mir."

Quelle: Bastian Bielendorfer auf Twitter

Mehr zum Thema

Newsticker