Christiansen-Nachfolge Der WDR will Plasberg


Wer beerbt Sabine Christiansen? "Tagesthemen-Sprecherin" Anne Will schien als Nachfolgerin festzustehen. Doch nun meldet sich der mächtige WDR. Der Sender setzt sich für seinen "Hart aber Fair"-Moderator Frank Plasberg ein.

Das Tauziehen innerhalb der ARD um die Nachfolgeregelung für die Talkshow "Sabine Christiansen" geht weiter. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) wird sich nach wie vor für Frank Plasberg einsetzen, sagte die WDR-Sprecherin Kristina Bausch der "Neuen Presse". Damit nahm sie Bezug auf Medienberichte vom Wochenende, wonach sich WDR und NDR auf Anne Will als Nachfolgerin für Christiansen verständigt hätten. Plasberg moderiert beim WDR die politische Sendung "Hart aber fair". Die Entscheidung soll auf dem Treffen der ARD-Intendanten in Frankfurt fallen.

Nach einem Bericht "Süddeutschen Zeitung" soll dagegen "Tagesthemen"-Moderatorin Anne Will Nachfolgerin von Sabine Christiansen für die ARD-Sonntags-Talkrunde werden. "Das läuft klar auf Anne Will heraus", sagte ein hochrangiger ARD-Mitarbeiter der Internet-Redaktion der "Süddeutschen Zeitung". Ein ARD- Sprecher wollte dies weder bestätigen noch dementieren.

Laut "Süddeutscher Zeitung" könnte Sandra Maischberger dann Nachfolgerin von Anne Will bei den "Tagesthemen" werden. Der vom WDR eingesetzte Frank Plasberg sei für einen anderen Auftritt im Ersten Programm im Gespräch. Die ARD muss die Nachfolge von Sabine Christiansen neu regeln, weil der dafür ursprünglich vorgesehene Günther Jauch abgesagt hatte.

Neue Suche nach Absage von Jauch

Die ARD hatte bereits im Juni vergangenen Jahres bei der Bekanntgabe des Ausscheidens von Sabine Christiansen Günther Jauch als Nachfolger ab September 2007 genannt, obwohl es noch keinen unterschriebenen Vertrag gab. Jauch sagte der ARD am 11. Januar überraschend ab. Er wollte sich nicht exklusiv mit politischen Sendungen an die ARD binden und kritisierte, dass er den ARD-Chefredakteuren unterstellt werden sollte.

Will war im April 2001 Nachfolgerin von Gabi Bauer geworden. Zuvor hatte sie als erste Moderatorin überhaupt die Männerdomäne "Sportschau" erobert und als Sportreporterin auch Live-Übertragungen von den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney kommentiert. Im Oktober vergangenen Jahres wurde sie mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Information für die beste Moderation ausgezeichnet.

DPA/AP/Reuters AP DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker