HOME

Tagesthemen

Schäuble

Mehr Abgeordnete denn je

Schäuble: Mehrausgaben für Parlament nicht entscheidend

Berlin - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat Kritik an den Kosten für das auf 709 Abgeordnete angewachsene Parlament zurückgewiesen. In den ARD-«Tagesthemen» sagte er, es sei eine wichtige, aber nicht die entscheidende Frage, dass der Bundestag ein paar hundert Millionen Euro mehr koste.

Anja Reschke

Freund oder Feind?

Hass im Netz hat bei Anja Reschke Spuren hinterlassen

Schäuble mahnt bei Eurozonen-Erweiterung zur Vorsicht

Schäuble mahnt bei Erweiterung der Eurozone zur Vorsicht

Verkehrsminister Dobrindt

Dobrindt drängt Industrie zu schnellen Lösungen zur Nachrüstung von Diesel-Autos

Schulz im Abwärtstrend

Umfrage-Tiefschlag für SPD und Schulz

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz

Schulz kündigt baldige Festlegung der SPD in Steuer- und Rentenpolitik an

Moderator Frank Elstner während einer Sendungsaufzeichnung in Baden-Baden

Interview

Frank Elstner: "Thomas Gottschalk kann ich mir gut im Dschungel vorstellen"

Wotan Wilke Möhring

Goldene Kamera wegen Yücel und Trump mit politischer Note

Verteidigungsminister Mattis und von der Leyen

Von der Leyen für US-Forderungen nach mehr Geld der Nato-Partner

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn

CDU-Präsidiumsmitglied fordert Ja der Union zu Homo-Ehe

Tagesschau

Clip auf Facebook

Was will uns die "Tagesschau" damit sagen?

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Verärgerte CDU-Anhänger

Konrads Erben machen Stimmung gegen Merkel

Von Marc Drewello
Trauer in Freiburg um ermordete Studentin

Freiburger Polizeichef fordert nach Mord an Maria L. mehr Rechte zur DNA-Analyse

Ingo Zamperoni in den "Tagesthemen"

"Tagesthemen"

"Politische Dimension" - deshalb berichtet das Erste nun doch über Freiburg

Von Carsten Heidböhmer
Angela Merkel in rosa mit Peter Tauber im Rücken - Vorstandswahl beim CDU-Parteitag steht an

CDU-Parteitag

Angela Merkel bittet: Bloß kein Wahlkampf wie in den USA

Ingo Zamperoni in den "Tagesthemen"

"Tagesthemen"

Warum sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache verabschiedet hat

Kampf ums Weiße Haus

Hier können Sie die US-Wahl live verfolgen

Jan Hofer

"Tagesthemen"

Es geht ihm besser - Jan Hofer will heute wieder vor der Kamera stehen

Jan Hofer

ARD-Nachrichten

"Es ging ihm gerade nicht gut" - Jan Hofer bricht "Tagesthemen" ab

"Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni

Neuer "Tagesthemen"-Moderator

"Isch 'abe gar keine Schlusssatz" - Ingo Zamperonis cooler Einstand

Ingo Zamperoni

Ingo Zamperoni

Der Ankermann

Von Hannes Roß
Micky Beisenherz zu Felix Baumartner

M. Beisenherz - Sorry, ich bin privat hier

Post von Beisi: "Lieber Andreas Scheuer ..."

"Als lebten wir in einer der übelsten Diktaturen", Anja Reschke bei Panorama.

"Stolz auf Deutschland"

Anjas Reschkes erneuter Appell zur Flüchtlingskrise

Tagesschau Caren Miosga Jens Riewa

Caren Miosga und Jens Riewa

So schräg klingen Tagesschau-Sprecher beim "Carpool Karaoke"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo