HOME

"Circus HalliGalli": Schweighöfer, Vogel und Herfurth drehen Spaßbad-Clip

Vor einigen Wochen amüsierten sich Joko und Klaas über einen dilettantischen Werbeclip eines Spaßbads. Für "Circus HalliGalli" stellten Matthias Schweighöfer, Jürgen Vogel, Karoline Herfurth und andere Stars den Spot nach.

Schwapp

Jürgen Vogel, Meret Becker (l.) und Karoline Herfurth haben für "Circus HalliGalli" den "Schwapp"-Spaßbad-Clip nachgedreht.

Was haben sie sich damals amüsiert: Anfang Oktober stellten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in "Circus HalliGalli" den Werbeclip eines brandenburgischen Spaßbads vor. Der war nicht nur ziemlich dilettantisch produziert, sondern bestach durch recht abgeschmackten Humor. Angefangen von dem Slogan "Alles Wasser wollt" bis hin zum gespielten Witz: Eine Familie sitzt zusammen am Frühstückstisch, da platzt Tante Uschi rein und hat eine Überraschung parat. Sie sagt: "Ich lad euch zum Event ein." Das Wort hat Oppa noch nie gehört: "I-was?" fragt er. "Vent", sagt Mama. Worauf Oppa kalauert: "Ich kenn nur Advent."

Diese Perle der Kurzfilm-Kunst war den beiden Moderatoren einen Goldenen Umberto wert, jener Preis, der für schlechtes schauspielerisches Talent oder skurrile Auftritte vergeben wird. Überreicht wird er am heutigen Dienstag, am Badetag im Schwapp

"Das wohl wichtigste Drehbuch der Neuzeit"

Schon vorher ließen Joko und Klaas dem Clip eine noch größere Würdigung zuteil werden: In einer Mockumentary, einer Fake-Doku, feiern sie das Drehbuch als Meisterwerk. "Diesen Zeilen wohnt eine schöpferische Sprengkraft inne, die dem deutschen Kino jahrzehntelang fehlte", dröhnt ein Sprecher mit bedeutungsschwerer Stimme. "Was von Joko und Klaas als plumper Witz abgekanzelt wird, erntet von der ersten Riege der deutschen Schauspieler durchweg Begeisterung." Bekannte Schauspieler würdigen den Stoff, der als "das wohl wichtigste Drehbuch der Neuzeit" bezeichnet wird, geht es hier doch um "die bedrohliche, innere Zerrissenheit einer Familie im Wandel".

Und dann präsentieren die "HalliGalli"-Moderatoren die Neuverfilmung von "Schwapp" - mit Jürgen Vogel in der Rolle des Opas, Karoline Herfurth und Kostja Ullmann als Eltern, Paula Hartmann spielt die Tochter, Meret Becker gibt die Tante Uschi - und Matthias Schweighöfer hat einen Auftritt als Regisseur. Im Stile eines Event-Movies ist der Film mit düsteren Streicherklängen unterlegt, die von einem nahenden Unheil künden - dabei geht es doch bloß ins Spaßbad. Die Abspannmusik hat kein Geringerer als Mark Forster eingesungen. Viel Aufwand für so ein kleines Stückchen Film. 


che