VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2013, Tag 14 Patrick Nuo muss das Camp verlassen


Claudelle und Fiona kämpften erneut gemeinsam gegen Abfälle und Geschmeiss, Joey wurde zur Frau und am Ende hieß es wieder Rauswurf. Diesmal traf es Patrick Nuo, das One-Hit-Wonder aus der Schweiz.
Von Ingo Scheel

Da waren es nur noch fünf: Georgina, das Sams 2.0, musste das Camp verlassen, für den Rest ging das normale Leben im Camp weiter. Das hieß unter anderem: Dschungelprüfung. Diesmal stellte sich das sturmerprobte Duo Georgina und Fiona erneut der Aufgabe, die den Namen "Stars vor dem Abgrund" trug. Bei dieser Teamprüfung wurden Wissen und Angstüberwindung auf die Probe gestellt. Vom "Walk of Fame", der mit Tieren und Geschmeiß und sonstigem Zeugs gefüllt war, musste Claudelle die Sterne einsammeln und Fiona Fragen über Promis beantworten.

Insgesamt erspielten Fiona und Claudelle drei Sterne. Zurück im Dschungelcamp war Fiona frustriert, dass sie nur drei Sterne geholt haben. Doch die anderen Stars zeigten sich von ihrer gnädigen Seite und gaben der eher mageren Ausbeute des Erdmännchens ihren Segen. Derweil dachte Olivia schon an die Heimat: "Wenn ich nach Hause komme, werde ich erst mal alle Pflanzen aus meiner Wohnung verbannen – weil ich kein Grün mehr sehen kann. Oder ich übernachte im Treibhaus, weil ich es nicht mehr anders durchstehe." Joey daraufhin: "Treibhaus? Was ist das?" Der ganz normale Wahnsinn also auch an Tag 14 im Camp.

Auch irre: Olivia schminkte Joey zu Joana schminken. In Transenlook machte der Jüngling sich wie gewohnt zum willfährigen Horst: Mit Fistelstimme trat er vor sein Publikum: "Ich komme gerade aus Deutschland und man hat mir gesagt, ich soll hier ein Lied singen!" Standing Ovations von seinen Mitgefangenen. Auch Patrick Nuo bekam schließlich Ovationen, wenngleich aus anderem Grund: Es dürften die letzten für ihn sein - der einstige Pornosüchtige, das ehemalige One-Hit-Wonder aus der Schweiz, muss nach dem Votum der Zuschauer das Camp verlassen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker