HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Daniela Büchner und Elena Miras pöbeln und streiten am ersten Tag – und werden direkt bestraft

Von diesen zwei Kandidatinnen erhoffen sich Dschungelcamp-Fans einiges an Konfliktpotenzial - und Elena Miras und Daniela Büchner liefern direkt am ersten Tag. 

#IBES Twitter-Reaktionen: Günther Krause verlässt das Dschungelcamp – Zuschauer wünschen sich Amthor als Nachfolger

Fans vom "Sommerhaus der Stars" wussten genau, was passieren würde, wenn man Elena Miras und Daniela Büchner ins Dschungelcamp einziehen lässt. Besonders die ehemalige "Love Island"-Kandidatin Miras ist eine tickende Zeitbombe. Es braucht nicht viel, um die junge Mutter zum Ausrasten zu bringen. Im "Sommerhaus" legte sich Miras mit fast allen Mitbewohnern an und auch ihr Freund, Influencer Mike Heiter, bekam immer wieder sein Fett weg. 

Dschungelcamp 2020: Elena Miras und Daniela Büchner müssen in die Prüfung

Daniela Büchner hingegen ist etwas subtiler in ihrer Art, aber bei Weitem nicht weniger nervig. Auch sie eckte im "Sommerhaus" (allerdings bereits vor zwei Jahren) an, trieb die anderen Bewohner zur Weißglut. Kein Wunder also, dass sich Dschungelcamp-Fans viel von den beiden versprechen. Sie werden nicht enttäuscht sein. Bereits der Einzug Elenas ins Camp war turbulent. Die strenge Rangerin, die ihr Anweisungen gab, war der 27-Jährigen direkt ein Dorn im Auge. "Ich werde zuhause meinen Vertrag durchlesen und gucken, was ich machen kann", beschwerte sich Elena Richtung Kamera. Was es ihr bringt, zuhause den Vertrag zu lesen, wenn die Zeit im Dschungel längst vorbei ist, verriet die temperamentvolle Schweizerin nicht. 

Daniela Büchner hingegen verbrachte ihren ersten Dschungeltag damit, über ihren verstorbenen Ehemann, Kult-Auswanderer Jens Büchner, zu sprechen. Wer bis dahin nicht wusste, dass sie die Witwe Büchners ist oder aber dass er ebenfalls mal im Dschungel war, der wurde allerspätestens jetzt belehrt. 

Dschungelcamp 2020 Daniela Büchner und Elena Miras

Dschungelcamp 2020: Daniela Büchner und Elena Miras tun genau das, was von ihnen erwartet wurde

TV Now

Daniela Büchner zettelt Streit an

Sie trage seine Asche in ihrem Ketten-Anhänger, erklärte Büchner ungefragt Daniel Hartwich. Ihren Mitbewohnern im Camp sagte sie sofort, sie wolle unbedingt auf der Pritsche schlafen, auf der ihr Ehemann 2017 genächtigt habe. Und Michael Wendlers Noch-Ehefrau Claudia Norberg verriet sie, woran ihr Mann gestorben ist und wie die Tage im Krankenhaus auf Mallorca damals abliefen. Die pöbelnde Miras vermutete im Gespräch mit Prince Damien direkt, einige der Camp-Bewohner würden hier Mitleid erzeugen wollen. Damit liegt sie wohl nicht ganz falsch. 

Aber Büchner drückte nicht nur auf die Tränendrüse. Dass sie mit einer Bewohnerin noch ein Hühnchen zu rupfen habe, ließ sie die anderen ebenfalls früh wissen. Der Grund: Anastasiya Avilova hatte die Auswanderin beschuldigt, mit ihrem damaligen Freund Ennesto Monte angebandelt zu haben. Eine Frechheit, wie Büchner befand. "Aus Prinzip sage ich ihr nicht Hallo. Es geht um ihren Ex-Freund Ennesto Monte. Er war und ist ein Freund der Familie", motzte Büchner im Gespräch mit den Mitcampern. Prognose: Hier wird es krachen. 

Wenig verwunderlich also, dass Miras und Büchner direkt die Quittung bekamen für ihren Auftritt am ersten Tag. Beide wurden von den Zuschauern in die erste Dschungelprüfung gewählt. Ob Miras oder Büchner - wer sich heute dümmer anstellt, dürfte in den kommenden Tagen immer wieder in die Prüfung gewählt werden. Sarah "Dingens" Knappik und Larissa Marolt lassen grüßen. 

ls
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.