VG-Wort Pixel

DSDS - Deutschland sucht den Superstar

Ärger bei DSDS Kuschelkurs statt Zickenkrieg

Anna-Carina versucht den Kurswechsel: Nach dem Auszug von Nina schlägt ihre Kontrahentin nun versöhnliche Töne an. Sie mache sich große Sorgen und würde sich über die Rückkehr der anderen freuen. Kuschelkurs statt Zickenkrieg bei "Deutschland sucht den Superstar".

Der Streit zwischen Nina Richel und Anna-Carina Woitschack bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) könnte bald beigelegt werden. In einer Videobotschaft wünscht Anna-Carina der aus der Villa geflüchteten Nina gute Besserung und betont, dass sie sich große Sorgen um sie mache. Nina möge doch bitte zurückkommen, dann könne man auch wieder befreundet sein, bettelt die in die Kritik geratene Anna-Carina. Ein letzter Versuch, doch noch ein paar Sympathiepunkte bei Zuschauern und Mitstreitern zu retten?

Denn auch in der DSDS-Villa hatte sich nach Ninas Zusammenbruch am Samstag der Wind gedreht. Ausgerechnet Kuschelbär Marvin Cybulski rechnete vor seinem Auszug in einem Video bei RTL.de heftig mit Anna-Carina ab. "Ich kann wenigstens mit erhobenem Haupt hier rausgehen", sagte der Verlierer der zweiten Mottoshow. "Du kannst das auf jeden Fall nicht von dir behaupten und deine Eltern sowieso schon gar nicht." Damit bezog sich Marvin auf eine Aussage der Mutter von Anna-Carina, Nina sei "gewöhnlich" und "asozial". Auch Norman Langen zeigte sich im RTL-Video schockiert von den Ereignissen: "Das war schon kein Stress mehr, das war regelrechter Krieg."

Ob Nina in die Castingshow zurückkehrt, ist noch nicht bekannt. Laut Bild.de möchte die 17-Jährige gerne weiterkämpfen, ihr Vater will das verhindern. RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer betont, dass der Sender sich über eine Rückkehr freuen würde. Nina müsse sich dann auch nicht mehr mit ihrer Widersacherin Anna-Carina ein Zimmer teilen, sondern bekäme ein Einzelzimmer in der DSDS-Villa. Der Sender hat Nina eine zweitägige Bedenkzeit eingeräumt, die heute abläuft.

Egal wie es mit dem Zickenkrieg weitergeht: RTL freut sich über gute Quoten an jedem Samstagabend - und über genug Material für den Rest der Woche.

Viktoria Meinholz

Mehr zum Thema



Newsticker