VG-Wort Pixel

Eventueller Wechsel zur ARD Unseren täglichen Gottschalk gib uns heute


Ist sein neuer Sendeplatz vor der Tagesschau? Nach Medienberichten steht Thomas Gottschalk mit der ARD in Verhandlungen über eine neue wochentägliche Sendung. Der scheidende "Wetten, dass ..?"-Moderator soll ein eigenes Konzept vorgeschlagen haben.

Ist er bald wochentäglich im Fernsehen zu sehen? Die ARD steht angeblich mit Thomas Gottschalk in Verhandlungen. Der scheidende "Wetten, dass ...?"-Moderator soll im Ersten fünf Mal in der Woche eine Show vor der Tagesschau moderieren, berichtet die Zeitschrift "Bunte".

"Wenn er zu uns in die ARD heimkehrt, wäre das auch für mich ein großes Vergnügen", zitiert die Zeitschrift den Intendanten des Mitteldeutschen Rundfunks, Udo Reiter. Er habe den Kontakt zwischen der ARD und Gottschalk hergestellt. Die ARD-Vorsitzende Monika Piel soll die Causa Gottschalk "zur Chefsache" erklärt haben, heißt es weiter.

Gottschalk soll eigenes Konzept vorgeschlagen haben

Gottschalk hat laut "Bunte" aus den USA Ideen für ein neues Konzept mitgebracht, das er mit Piel und ARD-Programmdirektor Volker Herres bespreche. Wie dieses Konzept aussieht, ob Quiz, Talkshow oder Magazin, darüber gibt es momentan nur Spekulationen. Im Programmschema der ARD ist bislang von 18.50 Uhr bis 19.45 Uhr die Quizsendung "Das Duell im Ersten" zu sehen. Danach folgt das Wissensmagazin "Wissen vor 8".

Eine ARD-Sprecherin wollte sich am Mittwochabend zu den Spekulationen nicht äußern. Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte Gottschalk bereits Ende Mai bestätigt, dass er auch mit der ARD in Verhandlungen stehe. "Es ist doch nachvollziehbar, dass ich in dieser Phase des Umbruchs auch Gespräche mit anderen Sendern führe, das weiß auch das ZDF", sagte er. "Ich sehe meine Fernsehzukunft aber definitiv bei den Öffentlich-Rechtlichen."

Dem 61-jährigen Moderator liegen offenbar mehrere Angebote von Fernsehsendern vor. Nach Informationen der "Bunten" buhlt auch das ZDF um den Moderator und soll ihm eine Show pro Woche und zusätzlich mehrere Hauptabendsendungen angeboten haben. Das ZDF war am Abend für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Letzte reguläre "Wetten, dass ..?"-Show mit Gottschalk am 18. Juni

Gottschalk wird am 18. Juni seine letzte reguläre "Wetten, dass ..?"-Sendung moderieren. Im Herbst wird er dann noch einmal in mehreren Jubiläumsshows zu sehen sein, ehe die Ära Gottschalk für "Wetten, dass ..?" zu Ende geht. Der gebürtige Bamberger übernahm die erfolgreiche Show 1987 von Frank Elstner. 1992 gab er die Moderation an Wolfgang Lippert ab, ehe er 1994 zurückkehrte.

Nach dem schweren Unfall von Wettkandidat Samuel Koch in seiner Show kündigte Gottschalk am 12. Februar nach 24 Jahren seinen endgültigen Rückzug an. "Wetten, dass ..?" soll nach einem halben Jahr Pause mit einem neuen Gesicht fortgesetzt werden.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker