HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

TV-Kritik

GNTM 2020: Eine klare Oberzicke, viel Drama und eine große Überraschung: Endlich nimmt die Staffel Fahrt auf

Die aktuelle "Germany's next Topmodel"-Staffel wird doch noch interessant: Es gab endlich Zickereien, eine überraschende Entscheidung – und: Wolfgang Joop.

GNTM 2020: Lijana nervt, Mareike geht

Lijana zeigte zwar gute Leistungen und konnte sich sogar einen Job auf der Berliner Fashion Week sichern. Sie machte aber vor allem mit ihrer nervigen Art auf sich aufmerksam.

ProSieben

Eigentlich hatte ich mir nach den letzten Folgen von "Germany's next Topmodel" vorgenommen, die Show solange nicht mehr zu gucken, bis sie in der heutigen Zeit angekommen ist. Hieß voraussichtlich: nie wieder. Doch nach den letzten Tagen in freiwilliger Quarantäne und abseits von sozialen Kontakten hab ich den Plan über den Haufen geworfen und mir die volle Dröhnung Trash gegönnt. Und das erste Mal in dieser Staffel hat es sich tatsächlich gelohnt.

Ob es daran liegt, dass man bei GNTM so völlig entfernt vom realen Leben ist (was eine echte Abwechslung zu den Corona-Themen ist, die uns gerade begleiten) oder ob die Folge tatsächlich unterhaltsam war, kann ich in meiner jetzigen Verfassung nicht so ganz neutral beurteilen, aber die Hauptsache ist ja auch: Zwei Stunden lang starrte ich gebannt auf den Bildschirm, hab mich amüsiert, aufgeregt und hab das Drumherum größtenteils vergessen. Ich hab mich ein wenig gefühlt wie früher in der Schule, als das Leben noch weniger ernst war: mit sinnlosen Zickenkriegen, nicht den cleversten Gesprächen und völlig überzogenen Problemen, für die erwachsene Menschen überhaupt kein Verständnis haben. 

GNTM 2020: Lijana mausert sich zur Oberzicke

Und auch in der Schule gab es doch immer eine, die die größte Klappe hatte und sich über alles und jeden aufregte. Das ist bei GNTM eindeutig Lijana. Die erinnert, zumindest wenn sie spricht, ein bisschen an Gisele Oppermann und findet ähnlich wie sie auch irgendwie alles scheiße, nur ohne Tränen. Das hat sie zwar auch schon in den Folgen zuvor raushängen lassen. Jetzt, wo nur noch 15 "Meeedchen" übrig sind, fällt ihre negative Art aber umso mehr auf. Und ich dachte schon, GNTM hätte die Rolle der Oberzicke abgeschafft!  

Lijana machte in Folge acht, der "Casting Edition" (in der es hauptsächlich darum ging, Jobs auf der Berliner Fashion Week abzugreifen), gleich mehrfach klar, dass sie den Titel zurecht trägt: "Was die anderen davon halten, ist mir ehrlich gesagt egal", erklärte sie immer wieder. Sie sei nicht bei der Show dabei, um Freunde zu gewinnen. Wer sowas schon sagt, hat auch keine. Dass Lijana alle Mittel recht sind, um am Ende als Siegerin dazustehen, zeigte sich, als eigentlich alle Kandidatinnen gemeinsam zum Job-Casting für Designer Kilian Kerner gehen wollten. Sie machten Treffpunkt und Uhrzeit aus – und am Ende gingen sie doch getrennt.

Der Grund: Lijana entschied, dass man nicht auf alle warten müsse und ging mit den überpünktlich erschienen Mädels einfach los. Damit zettelte sie den ersten Zoff an – und freute sich noch drüber. Trotz der Aktion kamen auch die anderen Teilnehmerinnen pünktlich an. Lijana hätte sich aber etwas anderes gewünscht: "Im Endeffekt hätte es uns nicht geschadet, wenn sie später gekommen wären." Wie fair. Zu allem Überfluss sicherte sie sich sogar einen der begehrten Jobs auf der Fashion Week. Ich denke, ich spreche da für die Mehrheit: Gegönnt hat ihr das niemand.

Mareike ging, Wolfgang Joop begeisterte

Gefühlt hat man zwar in jeder zweiten Sequenz Lijana gesehen, die sich über irgendetwas aufgeregt hat (Jobs, die sie nicht bekommen hat oder andere Dinge, die ihr gegen den Strich gingen und über die sie sich immer und wieder auslassen musste), aber auch eine zweite Kandidatin stand im Fokus: Mareike. Die zählte eigentlich zu den Favoritinnen der Show, wirkte aber in der vergangenen Folge völlig neben sich. Ob das mit der in ihren Augen respektlosen Kritik des Fotografen aus Folge sieben zu tun hat, hinterfragen wir jetzt mal nicht. Die 24-Jährige selbst erklärte das auch eher mit Heimweh. Ihr fehle der Antrieb, sagte sie. Und dann kam es endlich zu etwas wie Herzlichkeit – die bisher in der Staffel ganz schön auf der Strecke blieb.

Mareike schüttete nämlich Wolfgang Joop, der ebenfalls für die Berliner Fasion Week castete (und der bei GNTM an allen Ecken und Enden fehlt), ihr Herz aus. Und der hörte zu, zeigte sich verständnisvoll, umarmte die 24-Jährige innig und baute sie am Ende auch noch auf, als sie sich dafür entschied, die Show freiwillig zu verlassen: "Ich finde es sehr schade, denn du bist ein extrem toller Typ." Endlich haut mal keiner drauf, sondern zeigt Herz. Aber die wichtigste Frage, die sich hier doch stellt: Wie kann es sein, dass sich die Model-Anwärterin an Joop wendet, den sie doch noch nie zuvor gesehen hat? Und nicht vorher schon mit "Modelmama" Heidi Klum sprach? Oder jemandem vom TV-Team? Da stimmt doch was nicht!

Heidi Klum hielt sich im Hintergrund

Wo wir schon bei Heidi sind: Wo war die eigentlich die ganze Zeit? Während sich die 46-Jährige sonst bei jeder Gelegenheit zeigt und den Mädels immer wieder vormacht, wie es richtig geht, hat sich die Chefjurorin in Folge acht ganz schön zurückgehalten. Gut möglich, dass es auch deswegen so gut erträglich war. Und man dadurch erst mitbekommen hat, wer eigentlich mitmacht.

GNTM: Fotograf Christian Anwander muss für Heidi Klum bei der Umstyling-Folge einspringen.

Johanna zum Beispiel. Das einzige Curvy Model unter den Kandidatinnen hat zwar zu Beginn der Folge ihre Job-Absagen immer wieder darauf zurückgeführt, dass sie zu dick sei. Doch als man dachte, sie versinkt endgültig in Selbstmitleid, sagte sie, sie sei vor allem bei GNTM dabei, um zu zeigen: "Ihr seid schön so, wie ihr seid!" Und wer so etwas Sinnvolles sagt, wird am Ende auch mit einem Job auf der Fashion Week belohnt. Heidi Klum erklärte sogar immer wieder, sie wolle am Ende unbedingt ein Curvy Model zur Siegerin küren. Als Zuschauer denkt man sich: Wie wäre es denn dann, wenn du einfach mehr Teilnehmerinnen mit solchen Voraussetzungen in die Show nimmst?

Am Ende der Folge und nach vielen Tränen, Zickereien und steigendem Konkurrenzdruck musste übrigens Julia F. ihre Koffer packen. Aber weil bei GNTM ja sowieso kein neues Topmodel auserkoren wird, ist es auch viel wichtiger, dass Lijana noch dabei ist, um für Unterhaltung zu sorgen.

Quelle: "Germany's next Topmodel" auf ProSieben