VG-Wort Pixel

GNTM 2021 Treffen sich zwei Blondinen: Heidi Klum holt Otto Waalkes zu GNTM

GNTM – Folge 10
Sehen Sie im Video: Twitter-Reaktionen zu Germany's Next Topmodel - Folge 10. 
Mehr
Sein Humor ist seit 50 Jahren derselbe, trotzdem stößt er bei den Kandidatinnen auf Begeisterung: Komiker Otto Waalkes ist Gastjuror bei GNTM. Mit 72 Jahren wohl einer der ältesten, den das Format je hatte.
  • GNTM 2021, Folge 10
  • Es sind noch zwölf Kandidatinnen

Was ist passiert?

Schauspieltalent und Spontaneität sollen die Kandidatinnen bei den Aufgaben in dieser Woche beweisen. Zunächst gilt es in einem typischen Berliner Späti ein Video zu drehen und dort verschiedene Emotionen darzustellen. Im Kiosk treffen die Teilnehmerinnen auf ein bekanntes Gesicht: Komiker Otto Waalkes. Er sei ein "Gigant der Comedy-Szene", sagt Regisseur Reza Norifarahani, der die Szenen filmt. Immerhin, die GNTM-Kandidatinnen können mit Otto ebenfalls etwas anfangen, dabei waren sie noch nicht geboren, als er seine größten Erfolge feierte. Aber Dascha schwärmt : "Der ist so lustig. Ich liebe ihn."

Emotional wird es später auch bei der Vergabe eines Werbejobs: Kandidatin Ashley wird als Testimonial für Opel ausgewählt und erzählt ihre Familiengeschichte. Ihr Vater kam in den Neunzigern als Flüchtling von Afrika nach Deutschland und konnte sich nach viel harter Arbeit endlich ein eigenes Auto leisten. Seine Wahl fiel auf einen beigen Opel Astra. "Den habe ich Charly genannt", erzählt Ashley und bricht aus Freude über den ergatterten Job in Tränen aus.

Aufreger der Woche

Die erste war Ricarda, es folgten Sara, Mira und Jasmine. Nun hat mit Romy eine weitere Kandidatin GNTM vorzeitig verlassen. Die psychische Belastung sei zu hoch, begründet die 19-Jährige ihre Entscheidung. Sie hat vor allem an einem Ranking aus der Vorwoche zu knabbern, bei dem sich die Kandidatinnen gegenseitig bewerten sollten. Romy landete dabei abgeschlagen auf dem vorletzten Platz. "Ich kenne das Gefühl, in der Gruppe sehr weit unten zu stehen. Ich wurde sehr lange gemobbt. Außer meinen Eltern und meinem Freund habe ich niemanden. Und niemand will mich in seinem Leben haben", sagt die Sächsin. Heidi Klum bedauert Romys freiwilligen Ausstieg. "Sie war eine meiner Favoritinnen gewesen", urteilt die 47-Jährige.

Der Gastjuror

Otto Waalkes soll nicht nur mit den GNTM-Kandidatinnen vor der Kamera performen, sondern auch Heidi Klum bei der finalen Entscheidung unterstützen. Dabei macht der Komiker das, was ihn seit 50 Jahren auszeichnet: flache Witze, alberne Lieder und mit angezogenen Armen durch die Gegend hüpfen. Während des Videodrehs beschwert sich Waalkes, wenn er selbst nicht oft genug zu Wort kommt. Bei der Laufstegpräsentation wirkt er dagegen bisweilen überfordert von der Energie der jungen Kandidatinnen. "Wahnsinn" ist ein Kommentar, den er mehrfach äußert, und als Liliana über den Catwalk tanzt ruft Otto: "Shake That Booty". Mit 72 Jahren ist er einer der ältesten Gastjuroren, den das Format je hatte und leider wirken auch seine Ansichten etwas gestrig.

Die GNTM-Siegerinnen Sara Nuru, Barbara Meier und Lena Gehrke

Sehen Sie im Video: Was machen die GNTM-Siegerinnen eigentlich heute?

Wer muss gehen?

Nach dem freiwilligen Ausstieg von Romy bleiben die anderen elf Kandidatinnen verschont. In der kommenden Woche geht es dann um den Einzug in die Top Ten.

Klum-Spruch der Woche

"Ich kann wieder mal meine Schallplatte rausholen: super Soulin, hast du toll gemacht, Soulin, spitze Soulin." (Heidi Klum über die Leistung von Kandidatin Soulin)

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker