VG-Wort Pixel

#SchweinVsRTL Joko und Klaas verlieren mit Schwein Paul das Quoten-Duell – RTL feiert das mit lustigem Tweet

Joko und Klaas verlieren gegen RTL
Joko und Klaas haben das Quoten-Duell in der wichtigen Zielgruppe gegen RTL verloren
© Jens Hartmann / ProSieben
Joko und Klaas hatten am gestrigen Abend mal wieder 15 Minuten freie Sendezeit zur Verfügung. Mit einem Schwein ging das Duo ins Quoten-Duell gegen RTL – und verlor. RTL freut sich via Twitter.

Vergangene Woche noch stockte der Atem, als "Joko & Klaas live" im TV lief: Das Moderatoren-Duo zeigte erschreckende Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria und machte mit seiner Aktion auf ein besonders ernstes Thema aufmerksam. Auch diese Woche erspielten sich die beiden wieder 15 Minuten freie Sendezeit auf ihrem Haussender ProSieben - die sie dieses Mal allerdings mit einer komplett anderen Aktion füllten.

Während beim Konkurrenzsender RTL parallel das "Sommerhaus der Stars" lief, wollten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ihrem Sender "etwas zurückgeben" und ProSieben im Kampf um die beste Einschaltquote unterstützen. Gelingen sollte das mit einem besonderen Gast: Paul. "Ist dieses Schwein besser als RTL?", fragte das Duo und schickte Schwein Paul mit einer umgeschnallten Kamera durch die renommierte Kunstgalerie König in Berlin.

Der Plan von Joko und Klaas: "Kunst und Kultur und süße Tiere" seien doch sicherlich ein besserer Quotenbringer als das Trash-TV, das RTL zeige. Zusätzlich benannten die beiden Moderatoren ihren Twitter-Account um, fügten Schwein Paul hinzu und pushten ihre Aktion mit dem eigenen Hashtag #SchweinVsRTL.

Joko und Klaas verlieren Quoten-Duell gegen RTL

Zwar war die Aktion sowieso augenzwinkernd zu betrachten. Am Ende mussten sich Joko und Klaas RTL dann aber dem "Sommerhaus" geschlagen geben: "#SchweinVsRTL: 0:1 für uns! Mit hervorragenden 20 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14-49 J.) erzielt das #Sommerhaus den Tagessieg in der wichtigen Zielgruppe und Staffelbestwert", twitterte RTL am Donnerstagmorgen. Dazu postete der Sender auf seinem Twitter-Account einen Ausschnitt aus der gestrigen "Sommerhaus"-Folge, bei der es richtig zur Sache ging: Kostümiert und mit Keulen bewaffnet ging es für die Bewohner durch einen Parcours. Via Keulenschlag beförderte Michael Tomaschautzki seinen Kontrahenten Tim Sandt allerdings bei einem Unfall ins Krankenhaus. RTL postete zu seinem Tweet ein Bild von eben dieser Situation und setzte neben Tim Sandt im Affenkostüm den Namen "JK live" und neben Michael Tomaschautzki "RTL" und machte damit deutlich: Man knockte Joko und Klaas ganz schön aus.

Immerhin: In der jüngeren Zielgruppe hatte Schwein Paul die Nase bzw. Schnauze vorn. "Für junge Zuschauer war das Schwein der Star des Abends: Das Match #SchweinVsRTL gewinnt Paul bei den 14- bis 29-jährigen Zuschauern deutlich. Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern rennt Paul mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil aber nicht als erster durchs Ziel", twitterte ProSieben. Und legte noch nach: "Paul, Sieger der Herzen."

Verwendete Quellen:Twitter RTL / Twitter ProSieben

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker