HOME

"Promi Big Brother": Maria Yotta geht in den TV-Knast

Als bessere Hälfte des Protzpaares "die Yottas" wurde sie bekannt. Seit der Trennung von Bastian Yotta macht Maria Hering allein weiter - und nimmt an der Sat.1-Show "Promi Big Brother" teil.

Maria Yotta

In Pose: Maria Hering (links) beim DSDS-Recall vor sechs Jahren und als Maria Yotta in Hollywood.

Eine Zeit lang verging kaum eine Woche, ohne dass Hering in den Klatschspalten der Magazine aufgetaucht wäre. Von "Bild" bis stern.de berichteten zahllose Medien über das Glamour-Leben, das die 28-Jährige und ihr Freund Bastian Gillmeier als "die Yottas" zusammen im fernen Los Angeles führten. Per Instagram inszenierten die beiden den Traum eines kalifornischen Luxuslebens - mit Villa, Swimming-Pool und Privatjet. Bastian posierte gerne im Superman-Kostüm und hielt seine Muskeln in die Kamera, während sich Maria in sexy Outfits zwängte und ihre Rundungen zur Schau stellte.

Im vergangenen Sommer wurde Maria Yotta dann gegen eine andere Frau ausgetauscht. Gleichzeitig wuchsen die Zweifel an der Echtheit des Yotta'schen Vermögens. Immer wieder gab es Berichte über angeblich hohe Bankschulden von

Als Maria Yotta wurde sie berühmt

Maria kündigte damals an, alleine weiter machen zu wollen: "Ich werde nach Miami ziehen und dort ein neues Leben beginnen", sagte sie der "Bild"-Zeitung. "Über meine Social-Media-Kanäle möchte ich künftig viele Tipps zum Thema Beauty, Fitness und Lifestyle geben und mein neues Leben aus meinen Blickwinkel mit den Followern teilen." Auf ihrem Instagram-Kanal verbreitet sie seither Pool-Fotos, Werbeclips für Protein-Produkte sowie Fitness-Tipps.

Doch offenbar zieht es die Deutsche zumindest zeitweilig in ihre alte Heimat zurück. Wie die "Bild" berichtet, wird sie an der neuen Staffel von "" teilnehmen. Als weitere Kandidaten werden Sarah Knappik, Bert Wollersheim und Metisha Schäfer, angeblich die deutsche Version von Kim Kardashian, gehandelt.

"Ich freue mich, dass Maria es als Yotta-Ex ins 'Promi Big Brother'-Haus geschafft hat", sagte Bastian Yotta dem Boulevard-Magazin "Promiflash". "Jetzt kann sie ihre eigene Personality zeigen." Für seine frühere Freundin fand er warme Worte und gab ihr gute Wünsche mit auf den Weg. "Denn sie war immer eine gute Partnerin und ich hoffe, dass sie Erfolg, Glück und Liebe findet."


che

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo