VG-Wort Pixel

Streamingdienst Netflix erhöht die Preise – für wen es jetzt teurer wird

Netflix Logo
Der Streaming-Dienst Netflix erhöht die Preise
© Alexander Heinl / DPA
Netflix wird teurer. Bereits am Donnerstag traten neue Tarife in Kraft. Die Preiserhöhung trifft Neu- und Bestandskunden allerdings unterschiedlich - und auch nicht in allen Tarifen.

Mit einer Film-Offensive ist Netflix ins neue Jahr gestartet. Der Streamingdienst verspricht seinen Kunden jede Woche einen neuen Film und klotzt dabei mit großen Namen: Leonardo DiCaprio, Sandra Bullock, Dwayne Johnson, Idris Elba, Meryl Streep, Zendaya, Jennifer Lawrence oder Ryan Reynolds sollen unter den Hollywoodstars sein, die Netflix für neue Produktionen verpflichtet hat. Das hat offenbar seinen Preis.

Netflix erhöht seine Tarife. Das teilte der Dienst der DPA mit. Die Preiserhöhung ist bereits am Donnerstag in Kraft getreten. "Wir ändern die Preise von Zeit zu Zeit, um weiterhin in großartige Unterhaltung zu investieren und stetig das Portfolio an Filmen und Serien zu vergrößern", sagte ein Sprecher.

Diese Tarife werden teurer

Der Standardtarif, der Filme in HD-Qualität und den Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig garantiert, kostet künftig 12,99 Euro im Monat und damit einen Euro mehr. Der Premiumtarif steigt sogar um zwei Euro von 15,99 Euro auf 17,99 Euro. Dieser beinhaltet den Empfang in Ultra HD, HDR sowie Dolby-Atmos-Qualität und ermöglicht das Streamen auf vier Geräten gleichzeitig.

Netflix-Basistarif bleibt gleich

Gleich bleibt hingegen der Basistarif. Dieser soll weiterhin 7,99 Euro im Monat kosten, ermöglicht das Abspielen von Filmen und Serien allerdings nur in SD-Qualität und auf einem Gerät gleichzeitig. Dass der billigste Tarif nicht erhöht wird, ist dem hohen Preisdruck unter Streamingdiensten geschuldet. Amazon bietet seinen Prime-Kunden Filme und Serien im Paket, Apple TV+ ist für Käufer eines neuen iPhone ein Jahr kostenlos.

Wer ein neues Netflix-Abo abschließt, muss die neuen Preise sofort zahlen. Wichtig für Bestandskunden: An sie wird die Preiserhöhung erst in den kommenden Monaten weitergereicht. Wann genau sie die teureren Tarife bezahlen müssen, lässt Netflix vorerst offen. Sie sollen aber mindestens 30 Tage vorher benachrichtigt werden und hätten damit die Chance, ihr Abonnement zu kündigen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker