VG-Wort Pixel

Quoteneinbruch bei "Gottschalk Live" Thommy verliert weiter Zuschauer


So haben sich die ARD-Oberen Gottschalks Rückkehr sicherlich nicht vorgestellt: Nachdem die erste Neugier verflogen ist, befindet sich der blondgelockte Showmaster auf dem Sturzflug. Tendenz fallend.

Thomas Gottschalk ist mit seiner Show "Gottschalk Live" bei der ARD weiter auf Talfahrt. 2,20 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 7,8 Prozent) sahen am Mittwoch nach Senderangaben ab 19.20 Uhr seine neue ARD-Vorabendshow "Gottschalk Live" - bei der Premiere hatten noch 4,34 Millionen Zuschauer (14,3 Prozent) eingeschaltet, am Vortag waren es 2,43 Millionen (8,6 Prozent).

Am Hauptabend lagen Jörg Pilawa im ZDF und Dieter Bohlen auf RTL auf Augenhöhe. Die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" mit Chefjuror Bohlen interessierte ab 20.15 Uhr 5,52 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent), Pilawas ZDF-Sendung "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" - die zweite Ausgabe der Reihe - brachte es auf 5,51 Millionen Zuschauer (16,9 Prozent).

An dritter Stelle platzierte sich die ARD mit ihrem Krimi "Alleingang" mit Armin Rohde in der Hauptrolle als Gangster. 5,03 Millionen Zuschauer (15,3 Prozent) erreichte der Krimi. Mit deutlich Abstand folgte der Privatsender Vox mit seiner Krimiserie "Law & Order: Special Victims Unit", die 2,14 Millionen Zuschauer (6,5 Prozent) sahen.

RTL ist Quotenkönig bei den jungen Zuschauern

Der Sat.1-Actionthriller "Der Staatsfeind Nr. 1" kam auf 1,89 Millionen Zuschauer (6,3 Prozent) und der Kabel-eins-Abenteuerfilm "Die Legendes Zorro" auf 1,50 Millionen.

In der Gesamtwertung nach Marktanteilen liegt der Vorjahressieger RTL mit 14,0 Prozent vor der ARD (13,1 Prozent) und dem ZDF (12,8 Prozent). Sat.1 (9,4 Prozent) und ProSieben (6,0 Prozent) rangieren dahinter. Die weiteren Plätze belegen Vox (5,6 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (2,1 Prozent).

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL deutlich mit 19,1 Prozent vor ProSieben (11,8 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,4 Prozent vor der ARD (6,9 Prozent), dem ZDF (6,2 Prozent), Kabel eins (5,8 Prozent) und RTL II (5,7 Prozent).

jwi/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker