VG-Wort Pixel

Schwerer Sturz bei "Wetten, dass...?" Junger Wettkandidat verunglückt auf der Showbühne


Nach einem schweren Unglück bei der ZDF-Show "Wetten, dass...?" konnte und wollte Thomas Gottschalk nicht weitermachen, als wäre nichts gewesen. Die Sendung wurde abgebrochen. Über den Gesundheitszustand des verunglückten Kandidaten ist auch am Morgen nach dem Unfall nur wenig bekannt.

Aus dem sechsten direkten Quotenduell zwischen "Wetten, dass…?"-Moderator Thomas Gottschalk und "Supertalent"-Sucher Dieter Bohlen (RTL) wurde am Samstagabend nichts. Nach einem schweren Unfall auf der Bühne brach das ZDF die Liveübertragung aus Düsseldorf nach der ersten Wette ab. Der 23-jährige Student Samuel Koch wollte mit Sprungfedern an den Füßen über fünf frontal auf ihn zufahrende Autos unterschiedlicher Größe springen. Beim vierten Wagen, der ausgerechnet von Kochs Vater gesteuert wurde, stürzte der Student kopfüber und blieb reglos auf der Bühne liegen. Noch während er notärztlich versorgt wurde, unterbrach das ZDF die Sendung und zeigte Musikacts aus früheren Shows. Später meldete sich ein sichtlich mitgenommener Thomas Gottschalk zurück. "Wir wollen nicht auf heiter machen, wenn wir nicht heiter sind", sagte er. Es habe keinen Sinn, die Sendung fortzusetzen. Die Wette war von Co-Moderatorin Michelle Hunziker als "gefährlich" angekündigt worden Fassungslos war nicht nur Gottschalk, tiefe Betroffenheit herrschte auch unter den Zuschauern der Show in Düsseldorf. "Im ersten Moment habe ich gedacht, dass er tot ist", sagte Günter Siebert aus Remscheid der Nachrichtenagentur dapd. "Die Stimmung in der Halle war sofort im Eimer, die Zuschauer waren alle geschockt." Zeitungsberichten zufolge soll Koch auch in den Proben schon gestürzt sein.

ZDF Programmdirektor Thomas Bellut, der nach eigenen Angaben gemeinsam mit Gottschalk über den in der fast 30-jährigen Geschichte der Sendung bisher einmaligen Abbruch entschieden hatte, erklärte, das "Wetten, dass…?"-Team lege immer größten Wert auf die Sicherheit aller Beteiligten. Das ZDF werde diesen Unfall gründlich untersuchen und Lehren daraus ziehen. Gerüchte, wonach der Zwischenfall das Samstagabend-Flaggschiff des Zweiten zum Schwanken bringen könnte, kommentierten ZDF-Verantwortliche in der Nacht nicht. "Natürlich steht jetzt der Zustand von Samuel Koch im Mittelpunkt. Alle anderen Dinge werden später diskutiert", sagte Sprecher Peter Gruhne dapd. Zum Gesundheitszustand des Wettkandidaten waren bis in die späte Nacht keine Details bekannt. Der Student werde in der Düsseldorfer Universitätsklinik behandelt, sagte Gottschalk im ZDF-"heute journal". Er sei ansprechbar, könne seine Beine bewegen und seine Eltern seien bei ihm. Eine behandelnde Ärztin sagte im ZDF, eine genaue Diagnose gebe es noch nicht.

Für die 192. Ausgabe von "Wetten, dass…?" hatte das ZDF ein Staraufgebot der Extraklasse eingeladen. Auftreten sollten unter anderen Justin Bieber, Phil Collins, Take That mit Robbie Williams und Cameron Diaz. Auf die Couch schafften es am Ende nur Heidi-Klum-Topmodel Sara Nuru und Komiker Otto Waalkes. Der Ostfriese war lustig - ansonsten dürfte die letzte Sendung im Jahr 2010 als eine traurige in die "Wetten, dass…?"-Geschichte eingehen.

Tamara Bartlitz, DAPD dapd

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker