VG-Wort Pixel

"Tatort" gegen "Fack ju Göhte" Jan Josef Liefers vs. Elyas M'Barek - pikantes Quotenduell am Sonntagabend

Der "Tatort" aus Münster im Check: Wie realistisch war der Fall?
Sehen Sie im Video: Der "Tatort" aus Münster im Juristen-Check – wie realistisch war der Fall?
Mehr
Jan Josef Liefers ist das prominenteste Gesicht von #allesdichtmachen, Elyas M'Barek hat sich als einer der ersten Stars öffentlich gegen die umstrittene Aktion gestellt. Am Sonntagabend treten beide im Quotenduell gegeneinander an.

Unter normalen Vorzeichen wäre dies keine besondere Erwähnung wert: Am Sonntagabend zeigt die ARD einen Münster-"Tatort", während Sat.1 mit der Komödie "Fack ju Göhte" dagegenhält. Doch da die Zeiten gegenwärtig alles, nur nicht normal sind, bekommt diese Ansetzung plötzlich eine spezielle Note.

Dabei wurde das Fernsehprogramm lange vor jenem Donnerstag geplant, an dem ein paar Künstler einen kleinen Brandsatz mit großer Wirkung legten. Die Video-Aktion #allesdichtmachen, in der sich ursprünglich 53 Schauspielerinnen und Schauspieler in satirisch gemeinter Weise zur Corona-Politik äußerten, hat eine heftige Debatte ausgelöst. Nicht nur in der Bevölkerung.

Auch in der Filmwelt haben die umstrittenen Äußerungen von Jan Josef Liefers und anderen vehementen Widerspruch ausgelöst. Einer der prominentesten Filmstars, die noch am Donnerstagabend ihr Unverständnis zum Ausdruck brachten, war Elyas M'Barek.

Jan Josef Liefers und Elyas M'Barek
Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (l.) und Elyas M'Barek in seiner bekanntesten Rolle als falscher Lehrer Zeki Müller in "Fuck Ju Göhte"
© WDR/Martin Valentin Menke / Christoph Assmann/Constantin Film Verleih GmbH / DPA

Elyas M'Barek findet klare Worte

Er widersprach auf Instagram Volker Bruch und schrieb: "Come on, das ist doch Blödsinn. Was unterstellst du denn da unserer Regierung? Kann ich null nachvollziehen." Jeder wolle wieder zur Normalität zurückkehren. "Mit Zynismus ist doch keinem geholfen." Weitere Prominente sollten ihm folgen, darunter die "Tatort"-Stars Christian Ulmen, Nora Tschirner und Hans-Jochen Wagner.

Dass nun ein "Tatort" mit Jan Josef Liefers läuft, dem prominentesten Gesicht der Kampagne, ist natürlich Zufall. Ein noch viel größerer, dass Sat.1 mit "Fack ju Göhte" dagegenhält, dem erfolgreichsten Film von Elyas M'Barek. Man sollte sich jedoch davor hüten, in den Ausgang dieses TV-Duells zu viel hineinzuinterpretieren.

Denn es ist ein ungleicher Zweikampf - und der Sieger steht schon vorab fest: Der Münster-"Tatort" kommt regelmäßig auf mehr als zwölf Millionen Zuschauer, beim letzten Fall schalteten sogar 13,6 Millionen Menschen ein. "Fuck Ju Göhte" wurde seit seinem Kinostart 2013 mehrfach im TV wiederholt, ist also alles andere als brandneu. 

"Tatort" gegen "Fack ju Göhte": Jan Josef Liefers vs. Elyas M'Barek - pikantes Quotenduell am Sonntagabend

Jan Josef Liefers wird also als klarer Sieger an diesem Abend hervorgehen. Doch auch Elyas M'Barek darf sich freuen: Sein Film verfügt über den deutlich besseren Humor!

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker