HOME

"Big Bang Theory": Dieser Nerd wird Vater

Wenn Sie sich von den Nerds von "The Big Bang Theory" weiterhin überraschen lassen wollen, dann lesen Sie besser nicht weiter - Spoileralarm. Denn hier wird verraten, wer in der Serie Nachwuchs erwartet.

"The Big Bang Theory"-Schauspieler

Die Darsteller der Nerds aus "The Big Bang Theory" wurden im Januar 2016 in Los Angeles mit "People's Choice Awards" geehrt

Fans der Nerd-Serie "" haben in den letzten acht Staffeln schon einiges erlebt. Die verzweifelten Annäherungsversuche von Leonard, Howard und Raj ans weibliche Geschlecht, die tatsächlich irgendwann von Erfolg gekrönt waren. Und dann noch Sheldon, der auch ohne echtes Interesse an Frauen zwischenzeitlich irgendwie mit Amy zusammenkam. Nun läuft in den USA die neunte Staffel und in der am vergangenen Donnerstag auf CBS ausgestrahlten Folge "The Valentino Submerge" vertraut eine weibliche Hauptfigur ihr Geheimnis zuerst einem Hasen an.

Sie wollen ganz sicher wissen, wer schwanger ist?

In der Folge fällt ein Hase in den neuen Whirlpool von Howard Wolowitz und Bernadette. Als sie das Tier vor dem Ertrinken gerettet haben, beißt es Howard. Aus Angst, sich mit Tollwut infiziert zu haben, macht der sich schleunigst auf ins nächste Krankenhaus. Zurück bleibt Bernadette, die zum Hasen sagt: "Wir werden einen anderen Zeitpunkt finden, um ihm zu sagen, dass ich schwanger bin."

Nach zwei Hochzeiten kommt bei "The Big Bang Theory" nun also Nachwuchs. Deutsche Fernsehzuschauer müssen sich allerdings noch etwas gedulden, bis es soweit ist. Zwar läuft die neunte Staffel bereits montags auf ProSieben. Für die Folge "The Valentino Submerge" gibt es laut "Bild" noch keinen Sendetermin.

tkr

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo