HOME

Nachfolger für Gottschalk: Haribo macht Bully Herbig froh

Fast ein Vierteljahrhundert warb Thomas Gottschalk für Haribo-Goldbären. Nun endet das Engagement. Mit Bully Herbig steht der Nachfolger bereits fest. Die Übergabe soll im Fernsehen stattfinden.

Michael "Bully" Herbig

Michael "Bully" Herbig

Es gilt als die längste Werbebeziehung zwischen einem Promi und einem Produkt: 24 Jahre lang warb Moderator Thomas Gottschalk für Haribo-Goldbären. Doch nach einem knappen Vierteljahrhundert endet die Zusammenarbeit nun, wie das Unternehmen bekanntgab. Neuer Werbeträger soll der Comedian Michael "Bully" Herbig werden.

Seit 1991 ist Gottschalk in zahlreichen Werbefilmen für Haribo aufgetreten. Rund 260 Spots wurden insgesamt gedreht. Auch in der von ihm moderierten Samstagabendshow "Wetten, dass ..?" stand immer eine Schale mit Goldbären auf dem Tisch. Noch im November wird Gottschalk seinen letzten Werbespot drehen - darin soll auch Herbig eingeführt werden. Zu sehen sein soll der Spot ab Januar 2015.

Gottschalk selbst soll seinen 18 Jahre jüngeren Nachfolger selbst ausgesucht haben. Dem Süßwarenhersteller wird der 64-jährige Moderator weiter verbunden bleiben: "Die Goldbären werden immer einen festen Platz in meinem Herzen behalten", sagte Gottschalk nach Haribo-Angaben. "Haribo und Gottschalk - das ist eine Ehe, die nur der Himmel trennen kann." Weshalb die Zusammenarbeit zwischen Gottschalk und Haribo endet, darüber machte das Unternehmen keine Angaben. Auch über die Honorare des alten sowie neuen Werbeträgers schwieg sich der Süßwarenhersteller.

che