HOME

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

TV-Tipp: "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek gibt den Obermacho

Wer sich vor Silvester ausruhen möchte, sollte heute einen Fernsehabend machen: Die ARD zeigt um 20:15 Uhr die Filmversion von "Türkisch für Anfänger". Ein Spaß für Fans und Neueinsteiger.

Lena (Josefine Preuß) und Cem (Elyas M'Barek) können sich auch auf einer einsamen Insel nicht leiden.

Lena (Josefine Preuß) und Cem (Elyas M'Barek) können sich auch auf einer einsamen Insel nicht leiden.

"Türkisch für Anfänger"
20:15 Uhr, ARD

KOMÖDIE Als ich damals hörte, dass aus der ARD-Serie "Türkisch für Anfänger" ein Kinofilm werden sollte, war ich skeptisch. Ich hatte noch Bauchschmerzen von den "Sex and the City"-Verlängerungen, die das Niveau der Serie bei weitem verfehlten. Außerdem sollte die Liebesgeschichte von Oberproll Cem (Elyas M’Barek) und der verklemmten Lena (Josefine Preuß) nicht weiter, sondern von vorne erzählt werden - nur in Filmlänge.

Was sich ziemlich billig anhört, funktioniert jedoch großartig: Selbst wer die Serie nicht geguckt hat, weiß gleich, dass die Konstellation Spaß macht. Keiner kann so schön politisch unkorrekt streiten wie Cem und Lena, und das bleibt auch so. Statt der Patchworkfamilie bringt das ungleiche Paar im Film ein Flugzeugabsturz näher. "Da strandet man einmal auf 'ner einsamen Insel und dann sind keine geilen Frauen dabei," motzt Obermacho Cem. "Lena, du musst jetzt ganz stark sein. Du bist vermutlich die Einzige mit Abitur hier," spricht sich Lena Mut zu. Auch Cems Schwester Yagmur (Pegah Ferydoni) und den jungen Griechen Costa (Arnel Taciat) hat es auf das Inselparadies verschlagen. Alle drei gehen Lena schnell noch mehr auf die Nerven als die einheimischen Kannibalen...

Viel Klamauk und Elyas M'Barek in Badehose

Hier ist zwar viel Klamauk dabei, trotzdem ist "Türkisch für Anfänger" eine sehr unterhaltsame deutsche Komödie mit bissigen Dialogen und sympathischen Darstellern. Preuß und M’Barek sind mittlerweile aus der deutschen Schauspielwelt nicht mehr wegzudenken, hier kehren sie zu ihren Anfängen zurück. Und auch wenn sie in "Türkisch für Anfänger" nicht mehr wirklich wie Teenager aussehen -  ihre Rollen beherrschen sie im Schlaf.

Es war der erste Ausflug ins Kinofach für den Serien-Schöpfer Bora Dagtekin ("Doctor's Diary"). und ein voller Erfolg beim Publikum. Das führte dazu, dass Dagtekin mit "Fuck Ju Göthe" und der Fortsetzung davon weitere Kino-Hits landen konnte. Seine Spezialität ist es, typisch deutsche Eigenarten ins Komische zu ziehen. Wer das und seine übliche Darstellerriege mag, der wird auch bei "Türkisch für Anfänger" lachen können. Insgesamt ein gelungenes Beispiel, wie man einen Serienstoff unterhaltsam auf die große Leinwand bringt.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.