HOME

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

TV-Tipp des Tages für den 10.8.: Die coolsten Sixties

Ab sofort führt Sie stern.de mit dem TV-Tipp des Tages durch den TV-Dschungel. Heute: der Sixties-Kultfilm "Nackt unter Leder" mit Alain Delon und Marianne Faithfull.

"Nackt unter Leder"
0.00 Uhr, ZDFneo

SIXTIES-KULT "Nackt unter Leder" heißt der deutsche Verleihtitel von "La motocyclette" - einer vollen Dosis des Lebensgefühls der 60 Jahre. Alain Delon und Marianne Faithfull zeigen enthemmtem Sexismus in jeder Lebenslage - hauptsächlich auf schweren Maschinen. Dem Reiz der jungen Faithfull mit Leder-Fetischismus und Motorrad zwischen den Schenkeln kann man sich kaum entziehen. Der Verführungskraft Alain Delons ohnehin nicht.

Marianne Faithfull im hautengen Lederoverall ist eine Stilikone ihrer Zeit. Die böse Schwester von Twiggy. Der platte Symbolismus des Streifens sorgt inzwischen für Lacher, etwa wenn sich der Benzinrüssel blitzend in den Tank senkt. Die Handlung ist typisch Sixties: Die frisch verheiraten Faithfull verlässt ihren Mann, um mit ihrem Motorrad zu ihrem Geliebten aufzubrechen. Eine psychedelische Reise mit erotischen Begegnungen, Flashbacks und finalem Crash erwartet Sie. Solche 60er-Zutaten findet man in vielen Rockerfilmen, aber Darsteller und Kamera machen diesen Film einzig. "Nackt unter Leder" ist eine ideale Zeitreise. Groovy, Baby! (bis 1.25 Uhr)
Gernot Kramper, Redakteur stern.de

"Soul Power! The Renaissance Years"
23.35 Uhr, Arte
DOKUREIHE Der vierte und letzte Teil im Rahmen der Reihe "Summer of Soul" widmet sich den Soul- Jahren des letzten Jahrzehnts. Junge Künstlerinnen entdecken in Großbritannien die Anfänge der 60er- Jahre neu und erobern mit Retrosound die Charts: Amy Winehouse wird zum Aushängeschild der neuen Bewegung und sorgt mit ihrem Album "Back to Black" für Furore. Adele und Duffy folgen. Zugleich sorgt in den USA der Neo-Soul von Rihanna, Beyoncé oder Alicia Keys mit einem Mix aus Hip-Hop und Rhythm 'n' Blues für frischen Wind in den Charts. Max Herre, Erykah Badu u. a. erinnern. (bis 0.25)

"Krömer - Late Night Show"
23.40 Uhr, ARD

SHOW Kurt Krömer, schluffig-freches Moderatorenoriginal aus Berlin und gerade mit seinem Buch "Ein Ausflug nach wohin keiner will" in den Bestsellerlisten, kehrt für acht neue Folgen ins TV zurück. Bereits der Auftakt mit Journalist Matthias Mattusek sorgte im Vorfeld für Ärger. (bis 0.25)

"Ein starkes Team: Mit aller Macht"
20.15 Uhr, ZDF

KRIMI Maskierte Gangster eröffnen im Lokal das Feuer auf russische Geschäftsleute. Während Otto (Florian Martens, Foto) mit seiner tschechischen Kollegin (Dinah Geiger) eine Spur in Prag verfolgt, fällt Kollegin Verena (Maja Maranow) der russischen Kunstmafia in die Hände. (bis 21.45)

Die geheimnisvolle Welt der Sterne
21.55 Uhr, Art

DOKU Das Hubble-Weltraumteleskop und Satellitenaufnahmen veranschaulichen den Werdegang eines Sterns von der Geburt in einer riesigen Gaswolke bis zu seinem Tod in der Supernova-Explosion. Forscher erläutern den Zyklus und erklären, warum Leben ohne Sterne undenkbar wäre. (bis 22.40)

"Die Räuberin"
23.05 Uhr, WDR

DRAMA In der Einsamkeit Nordfrieslands trifft die 43-jährige Schauspielerin Tania (Birge Schade) den sensiblen 15-jährigen Thore (Daniel Michel). Ein Spiel um Macht und Abhängigkeit beginnt. Ruhiges, kunstvolles und toll fotografiertes Regiedebüt von Autor Markus Busch. (bis 0.35)

"Amer"
23.30 Uhr, ZDF Kultur


THRILLER Ein düsteres Herrenhaus: Hier lebt die kleine Ana, lugt durch Schlüssellöcher, sieht den toten Opa aufgebahrt und die Haushälterin durch die Flure geistern. Als Erwachsene kehrt sie auf das leere Anwesen zurück. Edle Ode an die italienischen Schlitzerhorrorfilme der 70er. (bis 0.00)

Die neue stern TV-Programm-App

Die neue App stern TV-Programm holt das Beste aus dem Fernsehprogramm heraus - auch während Sie unterwegs sind. Die App gibt es kostenlos für iPad, iPhone und Android-Geräte.

stern TV-Programm für das iPad
stern TV-Programm für das iPhone
stern TV-Programm für Android

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?