VG-Wort Pixel

Ed Sheeran singt mit Drachen? Das passiert, wenn man erst zur siebten Staffel "Game of Thrones" einschaltet

Game of Thrones
Ed Sheeran und Drachen: Versteht jemand "Game of Thrones"?
© HBO via AP
Die Blonde mit Drachen macht Stress und singt mit Ed Sheeran: Um "Game of Thrones“ zu verstehen, muss man schon seit Staffel 1 dabei gewesen sein. Wie es ist, erst mit Staffel 7 einzusteigen, probierte stern-Redakteur Tobias Schülert aus.

Ich habe "Schwarzwaldklinik" gesehen, "Traumschiff" und "Ich heirate eine Familie". Doch zu "Game of Thrones" habe ich bisher keinen Zugang gefunden. Bei Staffel sieben steige ich jetzt aber voll ein. So gut es eben geht. Was ich verstanden habe? Hier kommt meine Zusammenfassung: 

Das ist offenbar bisher passiert:

Party in einer Burg, ein alter Mann hat eingeladen. Er spricht von einer Hochzeit, auf der Familienmitglieder einer Königsfamilie ermordet worden sind. Alle trinken. Der Wein ist vergiftet! Alle sterben. Der Greis zieht sich das Gesicht ab, darunter kommt ein Mädchen zum Vorschein. Danach trifft eben dieses Mädchen Ed Sheeran in einem Wald. Sie singen zusammen. Irgendwie schön.

Kurz zum Setting: Im Norden sitzen Leute, im Süden auch. Es soll Krieg geben, alle wollen auf einen Thron, der aus Eisen gemacht ist. Und ab und zu laufen vergammelte Menschen auf vergammelten Pferden durch die Gegend.

Eine Gruppe Männer quartiert sich in einer Hütte ein, sie begraben Vater und Tochter. Dann sieht einer von ihnen ins Kaminfeuer und sieht Eis und eine Mauer. Eine Frau mit drei Drachen kommt mit Schiffen an. Halloooooo, Drachenlady!

Jetzt geht's erst richtig los: Folge Zwei

Die blonde Frau mit den Drachen will richtig Stress im Süden machen, ihr Berater-Zwerg rät ihr aber davon ab. Eine schwarzhaarige Frau taucht auf, sie möchte, dass die blonde Frau sich mit dem König aus dem Norden trifft. Der Zwerg schickt eine Nachricht. Wo steckt eigentlich Ed Sheeran?

Im Süden sitzt bereits eine Frau auf dem eisernen Thron, sie ist sehr schlecht gelaunt. Kein Wunder: Die Männer stehen herum, sie sollen beim Krieg gegen den Norden mitmachen, aber sie haben keinen Bock. In einer Bibliothek mit integriertem Knast sitzt ein Mann, der Schuppen hat. Am ganzen Körper. Er kann nicht geheilt werden, sagt ein älterer Mann. Traurig! Ein jüngerer Mann will es trotzdem versuchen.

Das Mädchen mit den Gesichtsmasken sitzt in einer Kneipe. Ein dicker Junge namens "Heiße Pastete“ sagt dem Mädchen, dass ihr Bruder (der König aus dem Norden) noch lebt. Das Mädchen will ihn besuchen.

Die schlecht gelaunte Frau geht mit einem Mann in den Keller. Dort liegen massig Drachenschädel rum. Der Mann zeigt der Frau eine Waffe, mit der man die Drachen von der blonden Frau töten kann. Daraufhin ist sie etwas besser gelaunt. Endlich!

Neue Folgen von "Game of Thrones" will der Sender HBO möglichst lange geheim halten

Die Sex-Szene lässt nicht lange auf sich warten

Jetzt wird's kurz verrucht: Ein Mann ohne Penis macht Petting mit einer Freundin der blonden Frau. Aha.

Der König aus dem Norden sagt auf einer Veranstaltung, dass er Post von dem jungen Mann bekommen hat, der auch den Mann mit den Schuppen behandeln will. Es soll im Süden Drachenglas geben. Damit kann man wohl die Vergammelten besiegen. Deshalb will sich der König mit der blonden Frau treffen. Das finden alle anderen doof. Seine Schwester soll aufpassen, während er weg ist. Das finden dann doch alle ganz gut. Moment - hilft das Drachenglas jetzt gegen die Schuppen?

Das Mädchen mit den Masken trifft einen vier Meter großen Wolf im Wald. Er soll mitkommen, er will aber nicht. Der junge Mann macht die Schuppen vom Schuppen-Mann ab, der soll nicht schreien, wegen der Bibliothek und so.

Zwei Frauen fahren mit Schiffen zu einer Insel, sie wollen gerade Sex haben, da kommt ein anderes Schiff. Die Besatzung des anderen Schiffs übernimmt das Schiff der Frauen. Der Kapitän des Gewinner-Schiffs ist der Onkel von einer der Frauen, er tötet sie. Ein Gehilfe ohne Penis springt über Bord.

Ende.

Fazit:

Also, ich brauche jetzt erstmal eine alte Folge "Traumschiff". Da gibt es auch Drachen und fast vergammelte Menschen. Nur weniger Krieg.

Tobias Schülert

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker