ZDF-Kinderrateshow "1, 2 oder 3" Elton macht demnächst den "Plopp"


Deutschlands bekanntester Fernsehpraktikant, Elton, 39, wird Moderator des ZDF-Kinderklassikers "1, 2 oder 3". Der als Aushilfe in Stefan Raabs ProSieben-Sendung "TV Total" bekannt gewordene Komiker wird die Sendung im Herbst übernehmen.

"Plopp das heißt Stopp" heißt es bei Deutschlands wohl berühmtester Kinderrateshow "1, 2 oder 3". Als erster Moderator hat Schauspieler und Schlagsänger Michael Schanze von 1977 bis 1985 die Sendung mit dem Plopp moderiert. Jetzt übernimmt Deutschlands bekanntester Fernsehpraktikant, Elton, 39. Im Herbst wird der Komiker, der als Aushilfe in Stefan Raabs ProSieben-Sendung "TV Total" bekannt wurde, die Spielsendung für Grundschüler übernehmen, teilte das ZDF am Donnerstag mit. Elton folgt auf Moderator Daniel Fischer, der seit 2005 durch die Samstagmorgensendung führt.

Eltons Engagements bei ProSieben bleiben aber bestehen, hieß es von dem Privatsender auf Nachfrage. Im Sommer werde es eine weitere Staffel der Show "Elton vs. Simon" geben, ein weiteres Comedy-Format mit dem 39-Jährigen, der mit bürgerlichem Namen Alexander Duszat heißt, sei geplant.

"Wenn ich unterwegs bin, kommen ständig Kinder auf mich zu und fragen mir Löcher in den Bauch. Zeit, den Spieß mal umzudrehen",sagte Elton - selbst zweifacher Vater - zur Übernahme der ZDF-Show. Mit dem neuen Moderator werde auch das Konzept der Rateshow überarbeitet. Weiterhin sollen drei Kinderteams gegeneinander antreten und Wissensfragen beantworten. Es werde aber mehr Späße und Komik geben.

"1, 2 oder 3" gehört zu den langlebigsten Formaten im deutschen Fernsehen. 1977 wurde die Show zum ersten Mal ausgestrahlt – mit Michael Schanze als Moderator. Ihm folgten Birgit Lechtermann, Gregor Steinbrenner und Daniel Fischer. Derzeit läuft die Spielshow samstagmorgens im ZDF und im österreichischen Fernsehen ORF sowie als Wiederholung samstagnachmittags beim Kinderkanal Ki.Ka.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker