HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

In "Irgendwas bleibt immer" (ZDF) holt sich Lisa Maria Potthoff einen Mörder ins Haus und in "Looper" (kabel eins) spielen Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis die gleiche Figur. Später soll Ryan Reynolds in "Der Killer & sein Bodyguard" (ZDF) Samuel L. Jackson sicher nach Den Haag bringen.

"Irgendwas bleibt immer": Mark (Manuel Rubey) erzählt Nina (Lisa Maria Potthoff) von seiner Angst, dass seine Vergangenheit ih

"Irgendwas bleibt immer": Mark (Manuel Rubey) erzählt Nina (Lisa Maria Potthoff) von seiner Angst, dass seine Vergangenheit ihn einholt

20:15 Uhr, ZDF, Irgendwas bleibt immer, Thriller

Die Ärztin und alleinerziehende Mutter Nina (Lisa Maria Potthoff) lernt während einer Zugfahrt den charismatischen Mark (Manuel Rubey) kennen. Aus dem Flirt wird schnell etwas Ernstes. Hals über Kopf zieht Mark zu Nina aufs Land. Er hat ein Geständnis im Gepäck. Er saß sieben Jahre im Gefängnis, weil er seine Ex-Freundin im Affekt erschlagen hatte. Nina gibt der Beziehung dennoch eine Chance. Doch dann kehrt Nachbarin Melanie (Ulrike Krumbiegel) von einem Kurztrip nicht zurück. Deren eifersüchtiger Mann Andreas (Justus von Dohnányi) glaubt an eine Affäre zwischen Mark und Melanie und auch Nina wird misstrauisch.

20:15 Uhr, kabel eins, Looper, Zeitreisethriller

Der junge Joe (Joseph Gordon-Levitt) lebt im Jahr 2044 und tötet im Auftrag der Mafia. Seine Opfer werden extra zu diesem Zweck aus der Zukunft zu ihm geschickt. Eines Tages erhält er einen ganz besonderen Auftrag: Er soll sein gealtertes Ich eliminieren. Doch das ist nicht so einfach, denn Joe senior (Bruce Willis) hat eigene Pläne und ist freiwillig in die Vergangenheit gereist.

20:15 Uhr, Das Erste, Hirschhausen macht Schule - Warum Bildung gesund macht, Reportage

Bildung und Gesundheit hängen eng zusammen. Wer von Beruf, Einkommen, Wohnsituation und Zugang zum Gesundheitswesen benachteiligt ist, lebt fünf bis zehn Jahre kürzer. Ist das gerecht und vor allem: Muss das so sein? Dr. Eckart v. Hirschhausen dokumentiert eine Seite der Medizin, die in der Ausbildung kaum ein Thema ist: die ungleiche Verteilung von Bildungs- und damit Gesundheitschancen. Um diese Unwucht in der Gesellschaft besser zu begreifen, macht er ein großes Statistik-Experiment, reist quer durch Deutschland, wirft alte Konzepte über den Haufen und sucht nach neuen Lösungen.

20:15 Uhr, Sat.1, Mörderische Tage - Julia Durant ermittelt, Thriller

Es ist ein schauderhaftes Bild, als die Beamten an der Alten Mainbrücke in Frankfurt eintreffen: Dort hängt an einem Strick, der als Schmetterlingsknoten gebunden ist, der Leichnam einer in Rosenöl eingesalbten Frau. Diese makabre Handschrift erinnert Julia Durant (Sandra Borgmann) augenblicklich an den Serienmörder Dietmar Gernot (Bernd Hölscher), den sie vor Jahren hinter Gitter gebracht hat. Hat er womöglich einen Nachahmer gefunden und auf wen hat es der Täter als nächstes abgesehen?

22:15 Uhr, ZDF, Der Killer & sein Bodyguard, Actionkomödie

Profikiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) soll in Den Haag gegen den weißrussischen Diktator Vladislav Dukhovich (Gary Oldman) aussagen und bekommt deshalb den Personenschützer Michael Bryce (Ryan Reynolds) zur Seite gestellt. Dukhovich setzt alles daran, Kincaid von dieser Aussage abzuhalten, und schickt seine besten Männer los, um den unliebsamen Zeugen aus dem Weg zu räumen. Obwohl Bryce und Kincaid aufgrund ihrer gemeinsamen Vergangenheit verfeindet sind, werden sie nun zur Zusammenarbeit gezwungen: Kincaid muss um jeden Preis lebend und innerhalb von 24 Stunden in Den Haag ankommen - eine rasante Verfolgungsjagd durch Europa beginnt.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.