HOME

Wechsel beim Nachrichtenmagazin: DPA-Chef Büchner wird "Spiegel"-Chefredakteur

Spekulationen gab es schon länger. Jetzt ist es offiziell: Der Chef der DPA wechselt an die Spitze des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Per Twitter tat Wolfgang Büchner seine Freude kund.

Wolfgang Büchner, 46, wird Chefredakteur des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" und von "Spiegel Online". Er solle sein Amt zum nächstmöglichen Zeitpunkt antreten, teilte "Der Spiegel" am Montag in Hamburg mit. Büchner ist seit Anfang 2010 Chefredakteur der Deutschen Presse-Agentur (DPA). Unter seiner Führung erlebte Deutschlands führende Nachrichtenagentur große Umwälzungen.

Büchner war bereits von 2008 bis 2009 Chefredakteur von "Spiegel Online". "Spiegel"-Geschäftsführer Ove Saffe sagte laut Mitteilung: "Er bringt alle Voraussetzungen mit, die beiden Redaktionen des Nachrichten-Magazins "Der Spiegel" und der Nachrichten-Website "Spiegel Online" erstmals gemeinsam zu führen und damit die publizistische Zukunft der Medienmarke "Spiegel" erfolgreich zu gestalten."

Die DPA gratulierte Büchner zu seiner neuen Aufgabe. "Als Chefredakteur hat Wolfgang Büchner wesentliche Impulse für die konzeptionelle und organisatorische Weiterentwicklung der dpa-Redaktion gegeben", sagte Karlheinz Röthemeier, der Vorsitzende des Aufsichtsrates in einer Mitteilung. "Wir haben ihn als kreativen Kopf und erfolgreichen Redaktionsmanager erlebt, der konsequent seinen Weg gegangen ist. Der DPA-Aufsichtsrat dankt Wolfgang Büchner sehr für sein großes Engagement zum Wohle des Unternehmens in den vergangenen Jahren."

Büchner machte Wechsel via Twitter publik

Am 9. April war die bisherige "Spiegel"-Doppelspitze von Print-Chef Georg Mascolo und Digital-Chef Mathias Müller von Blumencron abgesetzt worden. Die Trennung erfolgte aufgrund "unterschiedlicher Auffassungen zur strategischen Ausrichtung".

Bis zu Büchners Start beim "Spiegel" wird die Redaktion des Magazins geführt von den beiden stellvertretenden Chefredakteuren, Klaus Brinkbäumer und Martin Doerry. Rüdiger Ditz, Chefredakteur von "Spiegel Online", verantwortet das Nachrichtenangebot im Internet

Büchner schrieb auf Twitter: "Liebe @dpa-Kollegen, Ihr seid großartig. Danke für vier lehrreiche, aufregende, wunderbare Jahre".

Und an seine neuen Kollegen gerichtet: "@DerSPIEGEL , @SPIEGELONLINE - Ihr seid einfach unwiderstehlich - freue mich darauf, zurückzukommen!"

anb/DPA / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(