HOME

Woody Allen: Dreh mit Christoph Waltz startet bald

Woody Allen steht mit einem neuen Filmprojekt in den Startlöchern. Unter anderem konnte er Christoph Waltz für den Cast gewinnen.

Woody Allen konnte Christoph Waltz für seinen neuen Film gewinnen

Woody Allen konnte Christoph Waltz für seinen neuen Film gewinnen

Nachdem Regisseur Woody Allen (83, "Manhattan") im Jahr 2018 erstmals seit 1982 keinen neuen Film in die Kinos bringen konnte, steht er nun mit einem neuen Projekt in den Startlöchern. Wie das Branchenportal "Deadline" berichtet, werden die Dreharbeiten für den noch namenlosen Film mit dem Arbeitstitel "Wasp 2019" im Juli in Spanien beginnen. Produziert wird das Ganze von der Firma Mediapro, Allens spanischem Produktionspartner bei den beiden Filmen "Vicky Christina Barcelona" und "Midnight in Paris".

Der Cast und die Handlung

Der Cast, den Woody Allen für das neue Projekt gewinnen konnte, lässt sich sehen - und dass, obwohl zuletzt mehrere Schauspieler erklärt hatten, nie wieder mit dem Regisseur arbeiten zu wollen. Die Hauptrolle im neuen Film soll der österreichisch-deutsche Oscarpreisträger Christoph Waltz (62) übernehmen. Außerdem sollen der Franzose Louis Garrel (35, "Der Träumer"), der Spanier Sergi López (53, "Pans Labyrinth"), die spanische Schauspielerin Elena Anaya (43, "Wonder Woman") sowie die US-Amerikaner Wallace Shawn (75, "Gossip Girl") und Gina Gershon (56, "Bound - Gefesselt") mitspielen.

Und darum geht es in Woody Allens neuem Film: Ein amerikanisches Ehepaar besucht das Film Festival in San Sebastian. Dort fesseln sie die Magie des Festivals, die Schönheit und der Charme von Spanien sowie die Fantasie der Filme. Sie hat eine Affäre mit einem brillanten französischen Regisseur, er verliebt sich in eine wunderschöne spanische Frau, die dort lebt. "Es ist eine Comedy-Romanze, die sich auf lustige, aber romantische Weise auflöst", heißt es von Mediapro.

Die Vorgeschichte mit Amazon

Allen hatte zuletzt Schwierigkeiten gehabt, neue Projekte umzusetzen. Im Sommer 2017 hatte er mit Amazon einen Vertrag über vier Filme geschlossen, den der Konzern allerdings kurze Zeit später wieder kündigte - unter Berufung auf die Vorwürfe von Allens Adoptivtochter Dylan Farrow (33), die behauptet, der Regisseur habe sie als Kind missbraucht. Allen selbst bestreitet dies.

Im Februar 2019 verklagte Woody Allen den Online-Versandhändler auf rund 60 Millionen Euro, da sich das Unternehmen entgegen der Abmachung geweigert habe, seinen Film "A Rainy Day in New York" zu veröffentlichen. Auch von vier weiteren gemeinsamen Projekten habe man widerrechtlich Abstand genommen, so sein Vorwurf.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(