HOME

"Germany's next Topmodel": Gerüchte um Mager-Vorgaben bei Klum-Show

Nimmt Heidi Klum ihre Model-Schützlinge künftig noch härter ran? Angeblich sollen die Bedingungen bei der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" verschärft werden: Größer, vor allem dünner sollen die Kandidatinnen sein.

Die Bedingungen für die Teilnahme bei der Castingshow "Germany's next Topmodel" sollen in der fünften Staffel angeblich noch härter werden: Die Kandidatinnen sollen größer, vor allem noch dünner sein als bisher. Das Absurde: Falls die Gerüchte stimmen, hätte keine der bisherigen Gewinnerinnen überhaupt mitmachen dürfen.

Am Freitag startet die Bewerbungsphase für die fünfte Staffel von "Germany's next Topmodel" im Internet. Wahrscheinlich werden sich wieder Tausende von jungen Mädchen auf der Homepage von Heidi Klum oder der des Senders ProSieben anmelden, um ihren Traum von einer Laufsteg-Karriere zu verwirklichen. Das soll allerdings noch schwerer werden als bisher.

"Es sollen knallharte Modelstandards gelten, wie sie international üblich sind", sagte eine Show-Mitarbeiterin der "Bild"-Zeitung. Der Grund: Das nächste Topmodel soll endlich auch international und auf dem Laufsteg den Durchbruch schaffen. Das würde bedeuten, dass keine der Kandidatinnen dicker als Konfektionsgröße 34 und kleiner als 1,75 Meter sein dürfte. Damit hätte keine der bisherigen Gewinnerinnen überhaupt in der Show dabei sein können.

Lena Gercke, Jennifer Hof und Sara Nuru hätten nicht die passende Kleidergröße gehabt, Barbara Meier wäre mit ihren 1,74 Metern genau einen Zentimeter zu klein gewesen. Eine Sprecherin der Sendung verneinte auf Nachfrage von stern.de allerdings, dass es solche Auflagen gebe. "Die Planungen für die Show laufen noch und die Kriterien stehen noch gar nicht fest", sagte sie am Donnerstag. An dem Bewerbungsbogen, der am Freitag online gehe, habe es keine Veränderungen gegeben.

Die fünfte Staffel der Sendung soll spätestens im März auf ProSieben starten. Fest steht bereits, dass Juror Rolf Scheider nicht mehr dabei ist. Nach Armin Morbach, Bruce Darnell und Boris Entrup ist dies der vierter Juror, der nicht mehr bei der Show dabei ist.

Mai