VG-Wort Pixel

"Twilight"-Vampir Robert Pattinson Knutschattacke bei den MTV Movie Awards


Auf der Bühne der MTV Movie Awards ließ Schauspieler Robert Pattinson seine Freundin links liegen und verpasste jemand anderem einen dicken Schmatzer.

Robert Pattinson bereitete dem Publikum bei den MTV Movie Awards großes Vergnügen, indem er dem Schauspieler Taylor Lautner einen Kuss verpasste. Der Frauenschwarm stand gemeinsam mit seiner Freundin und Filmpartnerin Kristen Stewart auf der Bühne der Preisverleihung und beide wurden – bereits zum dritten Mal in Folge – für den besten Kuss ausgezeichnet. Als Running Gag küssten sich Pattinson und Stewart bisher jedes Jahr nach dieser Auszeichnung fast, aber niemals richtig.

Dieses Jahr lief die Sache etwas anders. Der Schauspieler neckte zunächst seine Freundin: "Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich keine Lust habe, dich zu küssen. Willst du mich vielleicht küssen?" Stewart ließ sich auf den Witz ein: "Na ja, es ist ja schon eine Weile her, vielleicht sollten wir es endlich angehen." Doch Robert Pattinson meinte, es gebe da jemand anderen, der einen solchen Kuss sicher zu schätzen wisse und küsste prompt seinen "Twilight"-Co-Star Taylor Lautner auf den Mund.

Für Robert Pattinson war es ein großer Abend; er wurde unter anderem als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet und verwies damit Zac Efron für seine Rolle in "Wie durch ein Wunder" auf die Plätze. Nach dem Triumph sagte Pattinson, er sei sehr stolz und glücklich und wenn er es geahnt hätte, hätte er sich mehr Mühe mit der Rede gegeben. "Ich wollte eigentlich etwas Lustiges sagen. Aber dann fehlten mir die Worte und ich habe gar nichts gesagt", erklärte er schulterzuckend.

hw/Cover Media Cover Media

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker