HOME

Adele: Mein Bodyguard, der Mister Europe

Wer hat den schönsten Bodyguard? Natürlich Adele. Die Sängerin wird neuerdings vom Holländer Peter Van der Veen beschützt. Der ehemalige Mister Europe sorgt für Begeisterung bei den Fans.

Adele

Wenn Mister Europe den Schirm trägt: Adele hat einen neuen Bodyguard.

Wer Adele das Herz bricht, bekommt es mit ihm zu tun: Der Bodyguard Peter Van der Veen beschützt die Sängerin momentan auf ihrer Promo-Tour. Der Hüne mit den stahlblauen Augen hält ihr den Schirm, wenn es regnet, hat ein Auge auf allzu aufdringliche Fans und bahnt Adele den Weg durch die Paparazzi. Doch Van der Veen ist nicht irgendein Bodyguard, sondern ein ehemaliger Mister Europe. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gewann der Holländer 2005 den Bodybuilder-Wettbewerb. Der Mann ist groß, breitschultrig, immer noch ziemlich muskulös - kein Wunder also, dass er für Aufregung bei den Fans sorgt.

Diese haben den attraktiven Leibwächter dank Twitter über Nacht berühmt gemacht. Ganz nach dem Motto: Wenn der Weihnachtsmann mir nicht Channing Tatum bringt, dann nehme ich auch Adeles Bodyguard.


Es gibt zahlreiche Fans, die nicht nur Adele, sondern auch ihrem Leibwächter gerne einmal ein "Hello" zurufen würden.


Doch nicht alle im Twitter-Universum freuen sich über Van der Veens neuen Job. Die Fans von Lady Gaga sind sauer. Denn eigentlich war der Muskel-Mann bisher der Beschützer der amerikanischen Sängerin. Sogar auf deren Album "Born This Way" ist Pete, wie ihn die Fans nennen, zu hören: Er spricht im Song "Government Hooker" im Hintergrund. Lady Gaga habe ihn wegen seines starken holländischen Akzents dafür ausgewählt. "Erst klaut sie ihr die Grammys für 'Born This way', nun auch noch den Bodyguard", schimpft ein Gaga-Fan auf Twitter über Adele.


Der dürfte das herzlich egal sein. Adele hat nämlich nicht nur den schönsten Bodyguard, sondern auch den größten Erfolg. Ihr Album "25" verkaufte sich in der ersten Woche über 3,3 Millionen Mal, ihr Video zu "Hello" wurde innerhalb von 24 Stunden über 25 Millionen Mal auf Youtube angesehen und ihre bevorstehende Europa-Tour verspricht, innerhalb kürzester Zeit ausverkauft zu sein. 

sst