HOME

Kim Schmitz feiert mit Twitter-Fans: Poolparty bei Mister Dotcom

Verklagt wegen Urheberrechtsverletzungen? Hausarrest? Davon lässt sich Megaupload-Gründer Kim Schmitz nicht die Laune verderben - und feiert stattdessen mit seinen Twitter-Fans eine feuchtfröhliche Poolparty.

Von Christoph Fröhlich

So haben sich die US-Behörden das bestimmt nicht vorgestellt! Erst gerät der Prozess gegen Megaupload-Gründer Kim Schmitz alias Kim Dotcom ins Stocken, jetzt feiert der pfundige Internetmillionär auch noch öffentlichwirksam mit seinen Twitter-Fans. Zwar steht er nach wie vor unter Hausarrest und darf sein Anwesen in Neuseeland nicht verlassen, doch dass hält Mister Dotcom nicht vom Partymachen ab. Seine Devise: Wenn er nicht zu den Fans darf, kommen die halt zu ihm.

Pack die Badehose ein

Gerade einmal fünf Tage ist der gebürtige Deutsche bei dem Kurznachrichtendienst Twitter angemeldet und hat bereits mehr als 36.000 Follower. Am Sonntagnachmittag postete er ein Bild seiner "Mitverschwörer", ehemalige Megaupload-Mitarbeiter, wie sie mit Segways das Dotcom-Anwesen unsicher machen. Der Technikjournalist Ben Gracewood fragte daraufhin: "Fahrt ihr nur mit elektrischen Fahrzeugen durch die Gegend und posiert für Photos? So könnte ich auch leben." Schmitz antwortete daraufhin, Gracewood könne doch auf sein Anwesen kommen und am besten gleich eine Badehose einpacken.

Das ließ der sich nicht zweimal sagen und fuhr gemeinsam mit "Media 7"-Reporter Jose Barbosa und Vaughn Davis zur feuchtfröhlichen Poolsause. Die Spontanfete stand unter dem Motto "Schwimmen bei Kim" und wurde mit Bier und Cupcakes gefeiert, während die Twitter-Gemeinde mit zahlreichen Fotos und Statusmitteilungen auf dem Laufenden gehalten wurde. Mal bekam sie Schmitz im Bademantel zu sehen, ein anderes Mal den riesigen, herzförmigen Pool.

Nach einigen Stunden tauschten die Beteiligten das beheizte Planschbecken gegen einen Platz vor dem Kamin. Bis dahin hatte es der Hashtag "SwimatKims" in Neuseeland bereits unter die angesagtesten Themen geschafft. Ein Trost für alle, die nicht mit dabei waren: Unter der Homepage http://www.swimatkims.co.nz/ werden Fans der Schmitz-Poolparties auf dem Laufenden gehalten. Dort heißt es: "Schwimmen für Internetfreiheit. Demnächst auch in einem Pool in ihrer Nähe." Da dürfte auf die Behörden noch einiges zukommen.

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(