HOME

Kürzlich Mutter geworden: Kritik an ihrem Schlabber-Look? Das ist Amy Schumers Antwort

Sie trägt Krankenhausunterwäsche beim Spaziergang, zeigt sich beim Milch-Abpumpen und mit zerzausten Haaren: US-Komikerin Amy Schumer lässt es nach der Geburt ihres Sohnes entspannt angehen. Für einige ihrer Follower ist das zu viel Natürlichkeit.

Amy Schumer: Sie trägt Krankenhausunterwäsche, zeigt sich beim Milch-Abpumpen und mit zerzausten Haaren.

Anfang Mai wurden US-Komikerin Amy Schumer und ihr Mann Chris Fischer zum ersten Mal Eltern. "Um 22:55 Uhr wurde unser Royal Baby geboren", schrieb die 38-Jährige damals auf Instagram, weil ihr Sohn einen Tag vor dem Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry zur Welt kam. Doch während sich Meghan zwei Tage nach der Niederkunft schon wieder perfekt frisiert und elegant gekleidet auf Schloss Windsor zeigte, lässt es Amy Schumer ruhig angehen. Die Amerikanerin ist bekannt dafür, sich selbst und andere nicht zu ernst zu nehmen. Und ihren Humor hat sie sich auch als Mutter bewahrt.

Amy Schumer zeigt auf dem Foto ihre Kaiserschnittnarbe

Amy Schumer zeigt ihre Kaiserschnittnarbe. Ihr Sohn Gene wurde am 5. Mai geboren.

Amy Schumer zeigt sich ungeschminkt und unfrisiert

So teilt sie auf ihrem Instagram-Account immer wieder ungeschönte Fotos, die sie mit zerzaustem Haar, ungeschminkt und im Schlabber-Look zeigen. Schumer scheint es nicht eilig zu haben, ihre Schwangerschaftspfunde zu verlieren - so, wie es sonst in Hollywood üblich ist. Stattdessen veröffentlicht sie Bilder, auf denen sie beim Abpumpen von Muttermilch zu sehen ist oder im Krankenhauskittel auf der Toilette sitzt.

Für geteilte Meinungen sorgte zuletzt ein Schnappschuss, der Schumer beim Spaziergang mit Kinderwagen zeigt. Auf dem Foto trägt sie nur Unterwäsche: Einen BH und ein Höschen, das noch aus dem Krankenhaus stammt, wie sie in dem Kommentar verrät. Einige Follower feierten die Schauspielerin für ihren entspannten Umgang mit ihrem Körper. Andere fanden jedoch auch kritische Worte: "Ich finde, dass du es mit der Natürlichkeit übertreibst. Kämm' deine Haare und zieh dir was Vernünftiges an. Ein Kind zu bekommen ist etwas Großartiges, aber du musst dich deshalb nicht komplett gehen lassen", schrieb eine Userin. "Ich finde es unangebracht, sich in Krankenhausunterwäsche in der Öffentlichkeit zu zeigen. Ich bin dafür, dass es real bleibt, aber das geht zu weit", kommentierte eine andere.

Für Schumer natürlich eine Steilvorlage. Sie bedauere es, wenn sie mit den Fotos irgendjemanden beleidigt habe, schrieb sie in einem weiteren Posting und machte zugleich klar, dass die Entschuldigung nicht ernst gemeint sei. Denn in ihrem jüngsten Beitrag zeigt sich die Komikerin mit heruntergelassener Hose, so dass alle einen Blick auf ihre Kaiserschnittnarbe werfen können. Wieder mal eine Reaktion, für die Schumer von ihren Fans und prominenten Freundinnen wie Jessica Alba oder Emily Ratajkowski gefeiert wird - und ihre Kritiker dürften sich erneut ärgern.

Quelle: Amy Schumer Instagram

jum
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(