HOME

Tennis-Star: Die erste deutsche Wimbledon-Siegerin seit Steffi Graf – so lebt Angelique Kerber

Mit ihrem Sieg gegen Serena Williams hat Angelique Kerber geschafft, was zuletzt Steffi Graf 1996 gelungen war: Sie ist Wimbledon-Siegerin. Für Kerber hat sich ein Kindheitstraum erfüllt. 

Angelique Kerber

Angelique Kerber bei der offiziellen Wimbledon-Party am Abend nach dem Herren-Finale

Picture Alliance

Mit einem klaren Sieg in zwei Sätzen hat Angelique am vergangenen Samstag Serena Williams im Finale von Wimbledon besiegt. Hochkonzentriert, taktisch klug und mit einem unbändigen Willen bezwang sie die 23-fache Grand-Slam-Siegerin – und hat damit geschafft, was zuletzt Steffi Graf 1996 gelungen war. 

Angelique Kerber gewinnt Wimbledon - ein historischer Sieg

Bei der offiziellen Wimbledon-Party am Abend nach dem Herren-Finale zwischen Novak Djokovic und Kevin Anderson feierte Kerber ihren Triumph ausgelassen, tanzte mit dem Serben Djokovic den Siegertanz. Für die 30-Jährige ist der Grand-Slam-Sieg vermutlich der bedeutendste ihrer Karriere. Im Interview nach dem Match erzählte sie, sich seit ihrer Kindheit nichts sehnlicher zu wünschen, als einmal Wimbledon zu gewinnen. 

Kerber gilt als disziplinierter Vollprofi. Konditionell ist die Weltranglistenvierte kaum zu schlagen. Die Devise: Je länger der Ballwechsel, desto besser für Kerber. Aber wie tickt sie eigentlich privat? 

So lebt Angie privat

Geboren wurde "Angie" in Bremen, ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie allerdings in Kiel. Heute lebt Kerber in Polen – ganz in der Nähe ihrer Großmutter. "Ich bin Deutsche, dort geboren und aufgewachsen. Ich lebe nur in Polen, weil ich dort meine Großeltern habe, mich dort sehr gut vorbereiten kann auf die Turniere", erzählte sie der "Bild"-Zeitung im Interview. Ihre Großeltern und ihre Mutter Beata gehören zu ihren engsten Vertrauten. Kerbers Schwester Jessica arbeitete bis vor Kurzem in einem Kosmetikstudio in Kiel, hat sich mittlerweile selbstständig gemacht. 

Zu Kerbers engsten Freundinnen gehören die Tennis-Kolleginnen Ana Ivanovic und Agnieszka Radwanska. Derzeit ist Kerber Single, wie sie im Interview mit "Bild" bestätigte. "Ich mache mir da keinen Stress. Wenn man es nicht erwartet, kommt er, das ist so", verriet sie. 

Nach drei Grand-Slam-Siegen (Australian Open, US Open, ) ist das nächste berufliche Ziel längst abgesteckt: Ein Sieg bei den French Open fehlt Deutschlands neuem Tennis-Superstar nämlich noch. 

Strahlender Auftritt:  So glänzt Herzogin Kate im Publikum beim Wimbledon-Finale
ls