HOME

Anklage wegen Steuerhinterziehung: Lauryn Hill plädiert auf schuldig

Ihr Bild zierte dutzende Magazine in den 90ern, sie wurde zu den schönsten Menschen der Welt gezählt und half, den Hiphop aus der Gosse in die Charts zu holen: Lauryn Hill. Wegen nicht gemachter Steuererklärungen könnte jetzt ein bitterer Absturz folgen.

Mit ihrer Band The Fugees feierte Lauryn Hill in den 90er Jahren einen Erfolg nach dem nächsten, ihr Solodebüt "The Miseducation of Lauryn Hill" ist ein moderner Klassiker - jedes Jahr verdient die Sängerin riesige Summen durch Tantiemen. Im US-Bundesstaat New Jersey bekannte sich Hill jetzt vor Gericht der Steuerhinterziehung schuldig.

Die 37-Jährige gab zu, zwischen 2005 und 2007 keine Steuererklärung abgegeben zu haben - obwohl sie in diesen Jahren aufgrund von Tantiemen mehr als 1,8 Millionen US-Dollar verdiente. Das Urteil des Gerichtes wird im November verkündet. Gegen eine Kaution in Höhe von 150.000 Dollar wurde Hill vorerst freigelassen. Sollte es aber zu einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung kommen, drohen ihr bis zu drei Jahre Haft.

Vor drei Wochen hatte sie sich bereits zu den Anschuldigungen geäußert und erklärt, dass sie zum eigenen Schutz und dem ihrer Kinder aufhörte, Steuern zu zahlen. So zog sich die sechsfache Mutter bewusst aus dem Rampenlicht und der Öffentlichkeit zurück, um sich den gefährlichen Einflüssen der Musikindustrie und ihrer Umwelt zu entziehen. Über ihren Tumblr-Account teilte sie mit: "Ich habe weder meine Fans, noch meine Pflichten absichtlich vernachlässigt, sondern meine Sicherheit, Gesundheit und Freiheit sowie die Freiheit, Sicherheit und Gesundheit meiner Familie über alle materialistischen Belange an erste Stelle gestellt!"

Weiterhin beteuerte Hill, auf eine gerechte Lösung des Problems bedacht zu sein. "Als ich noch arbeitete, ohne von irgendwelchen störenden Einflüssen beeinträchtigt zu werden, habe ich Steuererklärungen eingereicht und Steuern gezahlt. Das hat erst aufgehört, als es notwendig wurde, mich aus der Gesellschaft zurückzuziehen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden meiner selbst und meiner Familie zu garantieren."

ono/Bang