VG-Wort Pixel

Serienstar fühlt sich "wie ein neuer Mensch" 17-jährige Ariel Winter lässt sich Brüste verkleinern

Schauspielerin Ariel Winter
Schauspielerin Ariel Winter entschied sich aus gesundheitlichen Gründen für eine Brustverkleinerung
© Picture Alliance
Von 70 F auf 75 D: "Modern Family"-Serienstar Ariel Winter hat sich für eine Brustverkleinerung entschieden. Die 17-Jährige litt unter massiven Rückenschmerzen - und den Kommentaren über ihre große Oberweite.

US-Schauspielerin Ariel Winter hat in einem Interview über ihre Brustverkleinerung gesprochen. "Das Gefühl, dort nicht mehr so viel Gewicht zu haben, ist eine Erleichterung", sagte die 17-Jährige dem US-Magazin "Glamour". Sie fühle sich "wie ein neuer Mensch". Winter ließ den Eingriff Anfang Juni vornehmen. "Ich habe es getan, um mein Leben und meine Gesundheit zu verbessern."

Winter, die seit sechs Jahren in der erfolgreichen US-Fernsehserie "Modern Family" mitspielt, habe zuvor an Rückenschmerzen gelitten. Außerdem hätten sie Berichte und Anspielungen über ihre Brustgröße zunehmend gestört. "Das war so ziemlich das Einzige, wofür ich bekannt war, und das hat mich mitgenommen. Es war mir unangenehm, weil Frauen in unserem Beruf total übersexualisiert sind und wie Objekte behandelt werden."

Reduktion um zwei BH-Größen

Vor dem Eingriff trug Winter die BH-Größe 70 F, jetzt reicht eine 75 D. Sie sei nicht die erste in ihrer Familie, die sich zu einer Brustverkleinerung entschlossen habe, sagte Winter dem Magazin. Auch einige ihrer Cousinen hatten bereits eine solche OP. "Niemanden hat meine Entescheidung überrascht", sagt Winter. Eingeweiht waren trotzdem nur die engsten Freunde und Familienmitglieder sowie ihre "Modern Family"-Kollegin Julie Bowen.

Als konkreten Anlass für ihren Entschluss zur OP nennt Winter einen Shoppingtrip mit ihrer Cousine. "Wir waren in einem Bademodengeschäft und ich konnte nichts zum Anziehen finden. Ich fühlte mich wirklich schlecht und dachte nur: 'Was soll ich am Strand und am Pool tragen?'"

Nach der Veröffentlichung des Interviews bedankte sich Winter auf Instagram bei ihren Fans für die Unterstützung. "Ihr seid alle tolle Menschen, und ich fühle mich geehrt, euch zu haben."

Thank you so much @glamourmag and @JRadloff. I feel so blessed that you gave me a chance to share my story. I am extremely humbled. Jessica you are amazing!!!! To my fans, you guys have all been so supportive and I couldn't thank y'all more. You are all amazing human beings and I'm honored to have you. HUGE thanks go to the people who support me, love me, and take care of me in every way possible. To my incredible sister @shanelle_gray, her husband @davidbarrygray, my beautiful baby nieces, the love of my life @laurent_claude_gaudette and our furry babies Casper and Rocco, my father Glenn Workman, and my best friends @jessiebergg, @huntershocket, @ohmyskyy, and @music4joejoe who have been by my side through everything, THANK YOU GUYS SO MUCH! I love you all more than anything. I don't know what I'd do without you guys❤️ Thanks is also in order to my awesome team who works so hard for me all the time. I wouldn't be where I am without them!!! Thank you!!! Lastly, never be afraid to speak your mind. Always make decisions because YOU want to, and always do what makes YOU happy. Xx Hair by @bobbyeliot/Makeup by @kristeeliu/Styling by @Anita Patrickson & Jordan Wright/Photos by @collinstark and @jessicastark_ http://www.glamour.com/inspired/blogs/the-conversation/2015/08/ariel-winter-breast-reduction?mbid=social_fb_fanpage

Ein von Ariel Winter (@arielwinter) gepostetes Foto am

jum/DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker