HOME

"Vogue"-Fotoshooting: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic: Liebes-Kick am Strand von Mallorca

Sie sind das Traumpaar des Sports: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic. Beim gemeinsamen Fotoshooting für die Zeitschrift "Vogue" verrieten sie das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe.

Bastian Schweinsteiger ist nicht nur Weltmeister, sondern jetzt auch der erste deutsche Mann auf dem Titel der Frauenzeitschrift "Vogue". Gemeinsam mit seiner Ehefrau Ana Ivanovic ließ er sich am Strand von Mallorca ablichten. Die Bilder, die ab dem 8. Januar in der "Vogue" zu sehen sind, zeigen ein glückliches Paar: Schweini und Ana in Love. Was ist ihr Geheimnis?

Seit 2017 lebt das Sportler-Ehepaar in Chicago. Dort steht Schweinsteiger beim Fußballclub "Chicago Fire" unter Vertrag, hat dort gerade mit 34 Jahren für ein Jahr verlängert. Ivanovic, die 2016 ihre Tenniskarriere beendete - sie war 2008 zwölf Wochen Nummer eins der Weltrangliste - begleitete ihren Mann nach Chicago. Dort kam vor zehn Monaten auch der gemeinsame Sohn Luka zur Welt.

Dass beide aus dem Spitzensport kommen, hilft ihrer Partnerschaft sehr. "Manchmal möchte man sich nach einem anstrengenden Spiel oder einer Niederlage einfach nur ausruhen. Dann ist es sehr wichtig, dass der Partner das versteht und akzeptiert, ohne gekränkt zu sein", sagte Ex-Tennisprofi Ivanovic der "Vogue". Auch Kommunikation sei für eine Beziehung wichtig. "Für jedes Problem lässt sich eine Lösung finden, wenn man miteinander spricht und bereit dazu ist, auch mal einen Kompromiss einzugehen."

Schweinsteiger vermisst deutschen Kaiserschmarrn

In der neuen Heimat hat sich das Paar gut eingelebt. "Mein Zuhause ist dort, wo Ana und mein Sohn sind, ich bin jeden Tag dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen dürfen. Wir drei sind eine Familie und schaffen uns ein eigenes Zuhause", sagte Schweinsteiger der Zeitschrift. Trotzdem habe er manchmal Sehnsucht nach Deutschland. "Es gibt wirklich gute Restaurants, aber einen Kaiserschmarrn, wie ich ihn von daheim kenne, habe ich noch nicht gefunden. Ich freue mich immer wieder sehr, wenn ich zurück in Deutschland bin. "

mai