HOME

Charles und Camilla: Mit dem Lotterleben ist jetzt Schluss

Prinz Charles ist sauer. Die Queen hat ihm und seiner Verlobten Camilla Parker Bowles getrennte Schlafzimmer verordnet.

Prinz Charles und seine Verlobte, Camilla Parker Bowles, dürfen nach dem Willen der Queen die Nacht vor ihrer Hochzeit nicht zusammen verbringen. Königin Elizabeth II. besteht darauf, dass sich die beiden an traditionelle Vorgaben halten und auf Schloss Windsor getrennte Schlafzimmer beziehen, berichtete die Boulevardzeitung "The Sun" am Mittwoch. Das Paar habe vergeblich gegen das "Sexverbot" protestiert.

Die Königin sei außerdem gegen einen allzu aufwändigen Hochzeitsempfang, berichtete die Zeitung weiter. Sie wolle die Öffentlichkeit nicht mit einer "protzigen Schau" verärgern. Charles hingegen habe sich ein "richtig großes Fest" gewünscht, mit Freunden und Bekannten aus der gehobenen Gesellschaft, dem Showbusiness und der Politik. Der Thronfolger sei über die Einmischung seiner Mutter "sehr verärgert." Die Hochzeit findet am 8. April auf Schloss Windsor statt.

DPA / DPA