VG-Wort Pixel

Mit Wodka-Flasche Deshalb weint Sophia Thomalla auf Instagram bitterlich

Sophia Thomalla
"Man muss auch verlieren können" - Sophia Thomalla trauert nach dem EM-Aus der deutschen Handballer 
© Screenshot Instagram/Sophia Thomalla
Die deutsche Handballmannschaft ist bei der EM in Kroatien an Spanien gescheitert. Grund genug für Sophia Thomalla, den Wodka aus dem Kühlschrank zu holen. 

Die Wimperntusche verschmiert, die Haare zerzaust und eine Flasche Hochprozentiges in der Hand: So präsentiert sich Sophia Thomalla gerade auf Instagram. Aber weshalb ist die 28-Jährige so verzweifelt? "Macht mir gar nichts aus, dass die Deutschen gegen Spanien rausgeflogen sind. Man muss auch verlieren können", schreibt Thomalla unter ihr Posting. Dass die Schauspielerin so leidenschaftlich mitfiebert, wenn die deutsche Handball-Nationalmannschaft auf dem Platz steht, hat natürlich familiäre Gründe: Ihre Mutter Simone Thomalla ist mit Nationaltorwart Silvio Heinevetter liiert. Seit neun Jahren sind die Schauspielerin und der 33-Jährige ein Paar. 

Sophia Thomalla nannte Heinevetter den "Chuck Norris des Handballs"

Kurz vor der für die Mannschaft so wichtigen Partie gegen Spanien hatte Sophia noch einen lustigen Spruch gepostet, nannte Heinevetter den "Chuck Norris des Handballs". Tatsächlich konnte auch Heinevetter nichts gegen die Niederlage unternehmen. Besonders in der zweiten Hälfte fiel die deutsche Mannschaft mit einer schlechten Leistung auf. 

Silvio Heinevetter
Kurz vor der wichtigen Partie nannte Thomalla Heinevetter noch den "Chuck Norris des Handballs". 
© Screenshot Instagram/Sophia Thomalla

Grund genug für Thomalla, nach dem Spiel auf Hochprozentiges zurückzugreifen. Thomallas Fans fanden ihr Posting jedenfalls lustig und verstanden (wie sonst sicherlich nicht immer) auch ihre Ironie. "Naja, Mutti und Du können Silvio ja trösten", schrieb einer unter das Foto. "Kein Alkohol ist auch keine Lösung", kommentierte ein anderer. Ein Fan berief sich auf eine alte Sportlerweisheit: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel... der Ball dreht sich weiter...." 

Manch besorgter Fan tadelte das Model allerdings auch für die Wodka-Flasche: "Man muss auch verlieren können, tust du ja indem du Alkohol trinkst. Denn da verlierste auch nur. Gehirnzellen, die Leber, dein Herz, deine Besinnung und Gleichgewicht." Ob Thomalla die ganzen tröstenden wie besorgten Worte überhaupt liest, bleibt derweil fraglich. Vielleicht liegt sie ja heute mit Wodka-Kater im Bett - ähnlich wie viele andere enttäuschte Handballfans auch. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker